Innenstadt

Domkarree: Architekt stellt Pläne der Investoren vor

Domkarree: Die Investoren haben ein Konzept für das Gelände rund um das ehemalige Hotel Bergenthal entwickelt.

Foto: Thorsten Streber

Domkarree: Die Investoren haben ein Konzept für das Gelände rund um das ehemalige Hotel Bergenthal entwickelt. Foto: Thorsten Streber

Warstein.   Die vier heimischen Investoren stellen erstmals ihr Konzept für das Domkarree in der Warsteiner Innenstadt vor. Das Ziel ist klar vorgegeben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über den Sommer haben die vier heimischen Investoren, die das Gelände rund um das ehemalige Hotel Bergenthal erworben haben, gemeinsam mit dem Soester Architekturbüro Dieckmann und Hohmann ein Bebauungskonzept für ein Wohn- und Geschäftszentrum entwickelt. Geschäftsführer Gerd Hohmann wird die Pläne in der nächsten Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses am Dienstag, 19. September, erstmals öffentlich präsentieren.

Zugleich soll der Bebauungsplan für das Gebiet zwischen Domring und Dieplohstraße an die Planungen angepasst werden. „Die Stadt Warstein stößt damit an der Dieplohstraße eine Entwicklung an, die dem Geschäftszentrum und der Innenstadt von Warstein einen deutlichen Impuls verleihen soll“, heißt es in der Ausschussvorlage, aus der bereits die grundsätzlichen Entscheidungen hervorgehen.

Einzelhandel, Dienstleistungen und Wohnraum

Das Ziel des Investoren-Quartetts, zu dem neben dem Ehepaar Cramer auch Franz-Bernd Köster und Martin Feldhaus gehören, unterscheidet sich dabei nicht von den vorherigen Planungen: Im Erdgeschoss sollen Einzelhändler angesiedelt werden. „Durch attraktive Angebote soll der bestehende Handel gestärkt und das Zentrum Warsteins nachhaltig gesichert werden“, formuliert die Stadt die Vorgabe.

In den Obergeschossen – zugelassen werden soll eine drei- bis viergeschossige Bebauung – sollen Flächen für Dienstleistungen, unter anderem für Ärzte oder Therapeuten, entstehen. Zusätzlich ist Wohnraum vorgesehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik