Differenzen

Dr. Achim Grün verlässt das MVZ des Maria Hilf in Warstein

Ärztlicher Leiter Dr. Alfred Haak (links) und Geschäftsführer Gunnar Stammen (rechts) begrüßten erst im April Dr. Achim Grün.

Foto: Krankenhaus

Ärztlicher Leiter Dr. Alfred Haak (links) und Geschäftsführer Gunnar Stammen (rechts) begrüßten erst im April Dr. Achim Grün. Foto: Krankenhaus

Warstein.   Nach Differenzen mit der Krankenhausleitung verlässt Dr. Achim Grün das Medizinische Versorgungszentrum. OPs wurden kurzfristig abgesagt.

Dr. Knut Achim Grün verlässt nach Differenzen mit der Krankenhausleitung das Medizinische Versorgungszentrum des Maria Hilf in Warstein. Schon im Dezember wird er nicht mehr vor Ort arbeiten. OP-Termine, die er durchführen sollte, wurden laut Informationen der WESTFALENPOST kurzfristig abgesagt. Ein überstürzter Abgang?

Laut Krankenhaus eine einvernehmliche Trennung

Dr. Rolf Cramer, ärztlicher Direktor, formuliert ein rätselhaftes Statement des Krankenhauses im Gespräch mit der WP: „Uns tut es leid, dass Dr. Grün uns verlässt. Grund sind unterschiedliche Sichtweisen in der strategischen Ausrichtung des Maria Hilf. Somit haben wir uns einvernehmlich getrennt.“ Für eine nachhaltige und kompetente Weiterversorgung sei gesorgt, einen Nachfolger gebe es bislang nicht. „Wir werden berichten, sobald es Änderungen gibt“, verspricht Dr. Rolf Cramer. Mehr will er nicht sagen.

Grün für die WP nicht erreichbar

Kurios: Dr. Knut Achim Grün hatte erst ab dem 1. Mai dieses Jahres die Nachfolge von Hartmut Müller angetreten, der in den Ruhestand gegangen war. Er komplettierte das Team des MVZ als Unfallchirurg und Orthopäde mit dem Spezialgebiet Schulterchirurgie/Arthroskopie sowie minimal-invasive Hüftprothetik.

Vor seiner medizinischen Karriere war Grün Fußballprofi beim 1. FC Köln und dem FC St. Pauli. Noch währenddessen begann er sein Medizinstudium an der Universität in Köln. Es folgten die Ausbildung zum Allgemeinchirurgen, Unfallchirurgen und Orthopäden.

Für ein Statement zu seinem Abschied war er von der WP nicht zu erreichen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik