Inventarverkauf

Ein Stück Stadttheater für das eigene Zuhause

Ausverkauf im Stadttheater Lippstadt: Innerhalb weniger Stunden wechseln zahlreiche Stücke aus dem Inventar den Besitzer.

Ausverkauf im Stadttheater Lippstadt: Innerhalb weniger Stunden wechseln zahlreiche Stücke aus dem Inventar den Besitzer.

Foto: Armin Obalski

Lippstadt.  Der Inventarverkauf im Lippstädter Stadttheater ist bereits kurz nach dem Start ein Erfolg. Die Restbestände sind bis zum 23. April erhältlich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Inventarverkauf im Stadttheater ist schon jetzt ein echter Erfolg. Innerhalb weniger Stunden nach Start der Verkaufsaktion waren Podeste, Vorhangschals und zahlreiche Stühle verkauft. „Ich bin ganz überrascht und überwältigt, wie viele Menschen sich für ein Stück Theater interessieren“, so Verkaufsorganisator Friedrich Auffenberg.

Er nimmt nicht nur die Bestellungen entgegen, sondern hört spannende, lustige und emotionale Geschichten rund um die Motivation für den Erwerb des jeweiligen Stücks. „Wir haben bereits Stühle an ein Museum verkauft und immer wieder fragen Menschen nach speziellen Sitznummern, mit denen sie etwas verbindet“, so Auffenberg.

Galerie auf der Internetseite

Nach knapp einer Woche hat Friedrich Auffenberg zwar kein großes Portfolio an Inventar mehr im Angebot, aber jeder, der sich etwa für Stühle interessiert, hat noch Chancen. Welche Artikel noch zum Verkauf stehen, kann in der Galerie auf der Internetseite der Stadt Lippstadt eingesehen werden. Die Kaufwünsche laufen bei Friedrich Auffenberg zusammen, dem der Käufer per E-Mail oder telefonisch bis spätestens 23. April seinen Kaufwunsch übermitteln kann. Die Bestellung ist verbindlich, muss dann aber auch am Samstag, 12. Mai, zwischen 8 und 14 Uhr gegen Barzahlung am Stadttheater abgeholt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben