kfd

Frauen aus Warstein und Rüthen setzen Segel

Jahreshauptversammlung der kfd-Bezirkskonferenz.

Foto: Alexander Lange

Jahreshauptversammlung der kfd-Bezirkskonferenz. Foto: Alexander Lange

Warstein.   Bei der Bezirkskonferenz überlegten die Verantwortlichen der Frauengemeinschaften aus Warstein und Rüthen wie sie in Zukunft attraktiv bleiben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

„Volle Fahrt voraus“ ist auch weiterhin das Motto des kfd-Bezirksverbands Rüthen. Auf der turnusgemäßen Bezirkskonferenz, die „ganz neu“ im Warsteiner Paulushaus stattfand, gestalteten die Damen den Abend unter dem Motto „Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen“. Schon beim vorangegangenen Gottesdienst in der Krypta der Petruskirche, den Reinhild Schramm gestaltete, ging es um Segel, Schiffe, unruhige Zeiten und stürmische Böen.

Motto für die Zukunft

Stürmische Böen, die nicht unbedingt den katholischen Frauen an sich, sondern besonders der Gesellschaft bevorstehen: Populismus, Rechtsruck oder mangelnde Nächstenliebe. „Wir sind Gemeinschaft, wir sind kfd“, forcierte die Vorsitzende Martina Schulte-Lennart das Motto für die Zukunft. Und gemeinschaftlich wurde auch der Jahresrückblick gestaltet. Themenübergreifend hatten Tanja Bräutigam und Sybille Heppelmann von der Hirschberger kfd Schiffchen gebastelt, die sie den Damen präsentierten und damit die Veranstaltungen Revue passieren ließen. Ob Bezirkskreuzweg, gemeinsame Gottesdienste, gegenseitige Besuche der Ortsvereine, Ausflüge zum Paderborner Libori-Hochfest oder spirituelle Rundgänge durch das Bibertal – im Mittelpunkt standen stets Glaube, Zusammenhalt und Stärke. Faktoren, die auch kommende Aktivitäten prägen sollen.

So findet am 5. April der kfd-Bezirkskreuzweg in Rüthen statt. Start ist um 15 Uhr am Friedhof, wozu alle Frauen herzlich eingeladen sind. Auch das kfd-Mobil wird vor Ort sein. Der 21. Mai steht im Zeichen des pastoralen Kirchentags des Pastoralverbundes Rüthen – dem Abschluss der „Kirche des Monats“-Aktion. Der kfd-Basistag findet am 1. Juli in Werl statt, der kfd-Wander-Wandeltag gastiert in diesem Jahr in Belecke; ein genauer Termin steht noch nicht fest. Im September findet eine Bildungsveranstaltung in Oestereiden sowie ein gemeinsamer Ausflug zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe statt. Alle vier Jahre, in diesem Jahr am 25. September wieder, findet der Danke-Schön-Tag für alle ehemaligen und aktiven Vorstandsfrauen der kfd statt. Der Jahresausklang ist auf den 16. November terminiert.

Neu-Anfänge wagen

Doch an Ausklang wollte Martina Schulte-Lennart gar nicht denken. Sie sprach von Neuanfängen und Neuorientierungen durch frische Segel, Veränderungen in der kfd Menzel und der kfd Kneblinghausen, von Kooperationen, Befreiungen und Chancen: „Immer mit der Frage – Was ist uns wichtig?“ Optimistisch und mit der bekannten Hand voll Wasser unter dem Kiel blicken die kfd-Damen auf die kommende Zeit – wo auch immer ihre Segel sie hintragen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik