Schule

Gedankenblitz - Große Party für schlaue Köpfe

Das schlaueste Team des Schul-Wettbewerbs: Die Jugendlichen waren der wahre Star des Pausenhof-Events.

Das schlaueste Team des Schul-Wettbewerbs: Die Jugendlichen waren der wahre Star des Pausenhof-Events.

Foto: Häken

Soest.   Hannah-Arend-Gesamtschule Soest feiert ausgelassenes Star-Finale auf dem Pausenhof. Im Stechen gegen Archi-Gymnasium durchgesetzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stars der Gedankenblitz-Finalparty waren die Sieger des Spektakels, an dessen Ende eine Super-Pausenhof-Sause stand: Das Schülerteam und ihre Lehrer Anne Rolf und Jajeethan Sothilingam sowie Schulleiterin Kerstin Haferkemper von der Hannah-Ahrend-Gesamtschule heimsten frenetischen Applaus ein und verdrängten damit sogar den äußerst prominenten „Gewinn“ in der Publikumsgunst: Matze Knoop, Madeline Juno und Blockrudel liefen zur Höchstform auf, als sie die Schulhofparty enterten und mehr als 600 Schüler der Hannah-Arendt-Gesamtschule prächtig unterhielten.

Pausenhof-Party

In einem knappen Finale mit dem Soester Archi-Gymnasium hatte sich das Wettkampf-Team im Stechen erfolgreich durchgesetzt, zuvor ging es nach überstandener Vorrunde gegen Teams des Conrad-von-Soest-Gymnasiums, des Archi-Gymnasiums und der Gesamtschule Lippstadt. Im Finale stand der Bau einer möglichst exakten Waage und die Berechnung eines Weges auf dem Aufgabenzettel.

Lohn der Anstrengungen: Exklusiv für den Sieger und alle Mitschüler wird eine Pausenhof-Party mit feinster Unterhaltung organisiert. Stars dabei: Songwriterin Madeline Juno, der Lippstädter Comedian Matze Knop sowie die Soester Hip-Hop-Formation Blockrudel, in deren Reihen inzwischen der frühere Luxuslärm-Schlagzeuger Jan Zimmer zu finden ist. Matze Knop präsentierte Auszüge aus seinem aktuellen Programm.

Kreisweiter Wettbewerb

Der Gedankenblitz findet inzwischen zum siebten Mal statt und ist ein gemeinsames Fachkräftesicherungsprojekt der Wirtschaftsförderung Kreis Soest, der Stiftung Bildung, Wissenschaft, Technologie (BWT), der Hochschulen im Kreis sowie vieler Unternehmen, zu denen von den Schülern auch Kontakte hergestellt werden können.

An dem kreisweiten Wettbewerb beteiligten sich in diesem Jahr 24 Schulen mit rund 500 Jugendlichen. Ersonnen wurde die Fragestellung erneut von Professoren der FH Südwestfalen und der Hochschule Hamm-Lippstadt. Eine Jury entscheidet anhand festgelegter Kriterien, welche zehn Schulen die zweite Runde erreichen; danach folgt ein Live-Finale mit drei Schulen.

Spannend wie nie zuvor

Bei tollstem Sommerwetter erzählte Madeline Juno musikalisch von schlaflosen Nächten und rastlosem Zweifel, Matze Knop hatte auf der Gedankenblitz-Bühne ein echtes Heimspiel, „Blockrudel“ ebenso mit frischem Rap/Hip Hop.

Schulleiterin Kerstin Haferkemper ist stolz auf ihre Schüler: „Sie haben verdient gewonnen“, ist sie ebenso überzeugt wie Kreis-Wirtschaftsförderer Volker Struff: „So spannend war es noch nie“, zog er den Hut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik