Konzert

Kölsche Töne mit Cat Ballou und Co. in Rüthen

Bringt „kölsche Tön'“ nach Rüthen: Karsten Krebsbach holt die Bands Cat Ballou und Querbeat in die Stadthalle. Von einer Absage des Konzertes könne keine Rede sein, betont er.

Foto: Armin Obalski

Bringt „kölsche Tön'“ nach Rüthen: Karsten Krebsbach holt die Bands Cat Ballou und Querbeat in die Stadthalle. Von einer Absage des Konzertes könne keine Rede sein, betont er. Foto: Armin Obalski

Rüthen.   Karsten Krebsbach holt die kölschen Bands Cat Ballou und Querbeat auf die Bühne der Stadthalle in Rüthen. Und er tritt Gerüchten entgegen.

„Kölsche Tön’“ gibt es in Rüthen nicht nur zur Narrenzeit, sondern schon vor dem offiziellen Start in die Session am Elften im Elften. Dafür sorgt Karsten Krebsbach. Der Rüthener ist Karnevalist durch und durch und hat einen Narren gefressen an moderner Karnevalsmusik aus der Rheinmetropole. Zum zweiten Mal gibt er dieser Vorliebe als Veranstalter eines Konzertes mit zwei der derzeit angesagtesten jungen Kölner Karnevalsbands Ausdruck. Cat Ballou und Querbeat kommen in die Stadthalle. Und das Konzert am Freitag, 20. Oktober, findet statt – garantiert. Auch wenn es anderslautende Gerüchte gibt, wie Krebsbach berichtet.

20 Freunde helfen beim Aufbau in der Stadthalle

Die Genehmigungen liegen vor, das 20-köpfige, aus Freunden bestehende Aufbauteam steht bereit und am Mittwoch kommender Woche kann es loslegen. Daher ist Karsten Krebsbach ganz entspannt. Mit immer wieder in der Stadt aufkeimenden Gerüchten, das Konzert würde/wäre abgesagt, kann er daher gar nichts anfangen. „Ich weiß auch nicht woher sie kommen und was sie sollen“, erzählt der 41-Jährige im WP-Gespräch. Einen Erklärungsversuch aber unternimmt er doch: Es gibt noch Karten, weniger als 150 von 1000 sind noch zu haben. Das war bei der kölschen Premiere vor einem Jahr anders. „Da gab es einen richtigen Hype; schon sechs Monate vorher waren die Karten innerhalb von 15 Tagen ausverkauft“, erinnert sich Krebsbach. „Das war ein Glücksfall; das jetzt ist Normalität“, weiß der Rüthener, der auch als DJ Käpt’n Käse über die Region hinaus bekannt ist.

Fest steht: „Das Konzert findet definitiv statt.“ Erst am Samstag habe er noch Kontakt zu Cat Ballou und Querbeat gehabt. Fazit: „Die Bands freuen sich beide schon. Die Jungs sind gespannt, was das Sauerland stimmungsmäßig so kann.“ Den Vergleich können sie problemlos ziehen: Gerade erst habe Querbeat im Palladium in Köln drei ausverkaufte Shows präsentiert. „Das ist schon eine Nummer“, weiß Karsten Krebsbach.

Band Querbeat kommt mit eigenem Bus

Cat Ballou war schon im vergangenen Jahr in Rüthen, da aber im Doppelpack mit Kasalla. Die sind am 20. Oktober aber in München und so kommt Querbeat. „Sie sind mein Favorit im Karneval, weil sie eine Mega-Show bieten.“ Groß ist aber nicht nur ihre Show, groß ist auch die Truppe: 20 Musiker werden auf der Bühne der Stadthalle ein akustisches Feuerwerk entzünden. Mit dem eigenen Bus reisen sie an – und in der Nacht/oder am frühen Morgen wieder ab. Ein anderes Transportmittel wählt, wie Krebsbach berichtet, die Damengarde aus Effeln: Sie kommt wie schon im vergangenen Jahr mit dem Planwagen. Überhaupt ist das Publikum bunt gemischt: 50 Prozent Rüthener, schätzt der Veranstalter, die andere Hälfte komme überwiegend aus Warstein, Anröchte und Erwitte, aber auch aus Lippstadt und Mastholte.

Karten im Vorverkauf, Abendkasse noch ungewiss

Karten gibt es im Vorverkauf noch bei den Sparkassen im Kreis Soest sowie Hellwegticket. Ob es eine Abendkasse gibt, entscheidet sich erst am Tag vor der Veranstaltung. Einlass ist ab 19 Uhr.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik