Unfall

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf B516 in Rüthen

Unfall mit zwei Schwerverletzten an der B 516 auf Höhe des Sägewerks Fisch.

Foto: Manfred Böckmann

Unfall mit zwei Schwerverletzten an der B 516 auf Höhe des Sägewerks Fisch. Foto: Manfred Böckmann

Rüthen.  Beim Zusammenstoß eines Pkw mit einem Lkw auf der B516 in Rüthen wurden beide Fahrer schwer verletzt. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall an der B516 in Rüthen am Montag Vormittag schwer verletzt worden. Gegen 10.50 Uhr übersah eine 40 Jahre alte Autofahrerin aus Meschede, die auf der L735 von Suttrop in Richtung Altenrüthen unterwegs war, beim Überqueren der B516 einen aus Belecke kommenden Lastwagen. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wie die Kreispolizeibehörde Soest erklärte.

Die Autofahrerin wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Rüthen, die mit dem Löschzug 1 (Kernstadt Rüthen) und dem ELW-Team mit insgesamt 20 Kräften ausgerückt war, befreit werden. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Auch für den Fahrer des Lastwagens, einen 39 Jahre alten Mann aus Geseke, forderten die Rettungskräfte einen Hubschrauber an.

Kreuzung schon seit langem Unfallschwerpunkt

Das Auto wurde vollständig zerstört, insgesamt beträgt der Sachschaden nach Polizeiangaben mehrere zehntausend Euro. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war der gesamte Kreuzungsbereich für nahezu vier Stunden gesperrt.

Die Kreuzung am Sägewerk Fisch ist als Unfallschwerpunkt bekannt. Immer wieder kommt es dort zu schweren Verkehrsunfällen. Auch in diesem Fall wurde ein Gutachter mit der Rekonstruktion des Unfallgeschehens beauftragt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik