Arbeitsunfall

Mann gerät in Warsteiner Sägewerk in Maschine und stirbt

Bei einem Arbeitsunfall in Hirschberg ist ein 62 Jahre alter Mann gestorben.

Foto: Michael Kleinrensing

Bei einem Arbeitsunfall in Hirschberg ist ein 62 Jahre alter Mann gestorben. Foto: Michael Kleinrensing

Hirschberg.   In einem Sägewerk im Warsteiner Ortsteil Hirschberg ist ein Arbeiter in eine Maschine geraten. Für den 62-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Arbeitsunfall in Hirschberg ist am Freitag ein 62 Jahre alter Mann aus Warstein ums Leben gekommen. In einem Sägewerk am Innerweg war er nach Polizeiangaben um 10.02 Uhr in eine automatisierte Arbeitsstraße zur Holzverarbeitung geraten.

Arbeitsunfall mit Todesfolge: Maschine zieht Mann rein

Offenbar wollte der 62-Jährige eine Lichtschranke reinigen, durch die die Maschine gestoppt wurde. Nach der Reinigung lief die Maschine allerdings sofort wieder an und zog den Mann hinein. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte er versäumt, die Maschine vorher gänzlich zu stoppen.

Die herbeigerufenen Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des in der Maschine steckenden Mannes feststellen. Das Amt für Arbeitsschutz wurde informiert und nahm gemeinsam mit der Polizei entsprechende Ermittlungen auf.

Folgen Sie der WESTFALENPOST Warstein auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik