Prügelei

Messerstecherei in Warstein: 16-Jähriger in Rücken getroffen

Durch einen Messerstich wird ein 16-jähriger Warsteiner verletzt.

Durch einen Messerstich wird ein 16-jähriger Warsteiner verletzt.

Foto: Gerd Wallhorn

Warstein.   Ein 16-Jähriger wollte einen Streit in Warstein schlichten, doch die Situation eskaliert. Ein Unbekannter sticht ihm ein Messer in den Rücken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einer Prügelei ist am Donnerstag mit einem Messer auf einen 16 Jahre alten Jungen aus Warstein eingestochen worden. Der Jugendliche hatte nach Polizeiangaben eigentlich einen Streit im Bereich Hochstraße/Schulstraße schlichten wollen.

Mit drei Bekannten war der 16-Jährige unterwegs, als er gegen 18.30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen einigen anderen Bekannten und einer Gruppe Unbekannter bemerkte. Er versuchte zunächst erfolglos, die Streitenden zu trennen. Stattdessen wurde er selbst an eine Hauswand gedrückt und geschlagen.

16-Jähriger bemerkt Blut an seinem Rücken erst später

Es kam zu einer Prügelei zwischen den Gruppen. Der 16-Jährige fiel dabei zu Boden. Rufe eines Anwohners sorgten schließlich dafür, dass die Streitenden davon liefen.

Erst später bemerkte der Jugendliche Blut an seinem Rücken. Bei der Rangelei war ihm ein Messer in den Rücken gestochen worden. Die Wunde wurde im Warsteiner Krankenhaus ambulant behandelt, innere Verletzungen sind jedoch nicht entstanden, so dass der 16-Jährige das Krankenhaus noch am Abend wieder verlassen konnte.

Die Polizei kündigt umfangreiche Ermittlungen an. Sie geht davon aus, den Messerstecher identifizieren zu können.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Warstein und dem Umland.

Folgen Sie der Westfalenpost Warstein auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben