Karnevalisten

Mit Bühnendreh geht in Belecke im Karneval die Post ab

Der Vorstand der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft ehrt und verabschiedet verdiente Mitglieder.

Foto: Frohne

Der Vorstand der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft ehrt und verabschiedet verdiente Mitglieder. Foto: Frohne

Belecke.  Zufrieden können die Karnevalisten der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft (GBK) sein. Die Session war ein voller Erfolg - aus vielen Gründen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Jahr lang war Jens Bollmann Literat der Großen Belecker Karnevalsgesellschaft, nun musste er das Amt aus beruflichen gründen in andere Hände geben. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der GBK wurde Michael Vahle, früherer Chef des Rosenmontagsteams, zum neuen Literaten gewählt.

Vergangene Session

Im Mittelpunkt der Versammlung stand jedoch die vergangene Session, die sehr gut geglückt sei, wie Präsident Christoph Sellmann betonte. Vor allem das Drehen von Bestuhlung und Bühne sei ein Kraftakt gewesen, aber sehr gut beim Publikum angekommen. Sehr gut angekommen seien bei diesem auch die temperamentvollen Tänze der Garden und die Büttenreden aus den eigenen Reihen gepaart mit den Auftritten der Gruppierungen aus Köln. „Auftritte aus den eigenen Reihen sind das, was unseren Karneval ausmacht“, erklärte Sellmann. Gut besuchte Sitzungen konnten stetig steigende Kosten auffangen, so dass Sellmann auch zufrieden auf die Kassenlage blickte.

Dass jeder Beteiligte mit einem Puzzleteil zu einem tollen Bild beigetragen habe, betonte Senatspräsident Hans-Josef Wessel. „Und die Bühnendrehung brachte ganz neue Perspektiven – eine gelungene Sache.“ Dem konnte Ortsvorsteher Heiner Maas nur zustimmen.

Satzungsänderung

Um den Anforderungen des Finanzamtes zu entsprechen, musste auch eine Satzungsänderung vorgenommen werden. Dabei ging es unter anderem darum, dass das Vermögen der GBK, sollte sich diese auflösen, „ausschließlich für den gemeinnützigen Zweck der Förderung der Jugendhilfe zu verwenden“ sei. Dies ist nicht mehr, wie zuvor, explizit auf den Ortsteil Belecke beschränkt.

Abschied und Ehrungen

Verabschiedungen und Ehrungen nahmen einen breiten Rahmen bei der Jahreshauptversammlung ein. Aus der Prinzengarde verabschiedet wurden: Niklas Brumma (9 Jahre aktiv), Dennis Pekar (7 Jahre), Jochen Schürmann (7 Jahre) und Marius Franken (2 Jahre).

Aus der Damengarde verabschiedet wurden Ilona Schaub (14 Jahre aktiv) und Jasmin Happe (2 Jahre).

Abschied aus den Reihen der Trainerinnen nahmen Anke Schürmann (12 Jahre aktiv, davon zwei Jahre als Trainerin), Nina Römer (16 Jahre /2 Jahre) und Janine Sellmann (18 Jahre / 8 Jahre).

Die frühere Tänzerin Celine Manthey wird neue Trainerin des Solomariechens Paula Schulz.

Für elfjährige Mitgliedschaft geehrt wurden: aus der Damengarde Darlean Rose, Mona Richter, Lea Gilbert, Daniela Döben und Katrin Humpert und aus dem Elferrat Jens Bollmann und Andreas Rose.

Für elf Jahre Mitarbeit im Elferrat geehrt wurden Andreas Rose, Joseph Friederizi und Frank Richter.

Neue Session

Kurz ging Christoph Sellmann auf die bevorstehende Session ein, die nicht so kurz wird wie die vergangene, ist Rosenmontag doch erst am 4. März. Die Prunk- und Galasitzung findet am 9. Februar, der Kostümball am 2. März statt. Geschunkelt wird in der Altstadt am 3. März.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik