Zukunftswerkstatt

Öffentliches Bücherregal in Belecke erhält neuen Anstrich

Fleißige Helfer tauschen die Telefonzellentür am Wilkeplatz aus.

Foto: Georg Giannakis

Fleißige Helfer tauschen die Telefonzellentür am Wilkeplatz aus. Foto: Georg Giannakis

Belecke.   Die Zerstörte Telefonzellentür des öffentlichen Bücherregals in Belecke wurde ausgetauscht. Die Wiedereröffnung ist für Mai geplant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine neue Tür bekommt in Kürze das seit Anfang dieses Jahres auf dem Wilkeplatz vorzufindende öffentliche Telefonzellen-Bücherregal. Gewaltige Windböen, ausgelöst vom Sturmtief Frederike, die auch an der englischen Telefonzelle in Belecke wüteten, brachten die mit zahlreichen kleinen Glasfenstern ausgestattete Eingangspforte zur vollständigen Zerstörung – mit der Folge, dass der hübsche, neue Blickfang im Herzen von Belecke vorzeitig geschlossen werden musste.

Vertreter der Zukunftswerkstatt haben sich daraufhin aber rasch auf die Suche nach einer passenden und geeigneten Ersatztür gemacht und wurden sogar fündig. Eine Abordnung handwerklich begabter junger Männer der Zukunftswerkstatt und des Belecker Jugendkarnevals (Juka) machten sich am Wochenende an die Arbeit, um der angeschafften, alten und sichtlich in die Jahre gekommenen Telefonzellentür frischen Glanz zu verleihen und sie für eine Wiederverwertung aufzubereiten.

Neue Scheiben kommen

Am Samstagmorgen wurde es dann ernst: Mit Hammer, Meißel und anderen spitzförmigen Werkzeugen entfernten die Hobby-Handwerker dabei die an der gesamten Tür großflächig abgesplitterte Lackierung und befreiten das alte Objekt zudem von weiteren porösen Farb- und Glasscheibenresten. Um die Neulackierung des „alten Schätzchens“ wird sich in den nächsten Tagen der Belecker Maler-Fachbetrieb Ludger Jesse kümmern. Anschließend und zugleich final werden sodann die neu bestellten Glasfenster eingebaut. Diese Arbeiten führt die örtliche Glaserei Schmalz durch. Die Wiedereröffnung des öffentlichen Telefonzellen-Bücherregals ist für kommenden Monat, also Mai, geplant. Die Telefonzelle am Wilkeplatz war erst wenige Wochen vor dem Sturm eröffnet worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik