Motorsport

Oldtimer-Rallye führt zur Montgolfiade nach Warstein

Eine Oldtimer-Rallye führt nach Warstein.

Eine Oldtimer-Rallye führt nach Warstein.

Foto: Alexandra Roth

Warstein/Bad Sassendorf.   Die erste Oldtimer-Rallye des ADAC Westfalen führt auch nach Warstein. Die historischen Fahrzeuge fahren auf touristisch reizvollen Routen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Warstein wird im September Schauplatz der ersten Oldtimer-Rallye des ADAC Westfalen. Am Freitag, 8. September, fahren die historischen Wagen von Bad Sassendorf auf einem 200 Kilometer langen Rundkurs über den Möhnesee und Hirschberg zur Warsteiner Internationalen Montgolfiade.

„Die automobilen Oldtimer treffen auf farbenprächtige Heißluftballons“, freut sich der Warsteiner Bernhard Jühe, Vorsitzender des ADAC Westfalen, bereits auf das Großereignis. „Teilnehmer und Besucher können sich auf unvergessliche Fahrerlebnisse freuen.“

Start in Bad Sassendorf

Dreh- und Angelpunkt der Rallye ist Bad Sassendorf, wo am Donnerstag, 7. September, ein Begrüßungsabend stattfindet. Die ersten beiden Etappen führen einen Tag später zunächst nach Warstein und dann weiter über Meschede und den Hennesee, Ramsbeck und Gevelinghausen zum Fahrsicherheitszentrum an der Kaiserkuhle in Rüthen. Von dort geht es über Anröchte zurück nach Bad Sassendorf.

Am Samstag, 9. September, macht die Etappe – nach einer Mittagsrast bei den Meisterwerken unter anderem in Brilon-Alme und am Flughafen Paderborn/Lippstadt Halt.

Mehr als 200 Autos präsentieren

Zum großen Finale am Sonntag, 10. September, treffen Liebhaber historischer Fahrzeuge im Kurpark von Bad Sassendorf ganz direkt auf die automobilen Klassiker. Mehr als 200 Fahrzeuge aus fast einem Jahrhundert Automobilgeschichte werden präsentiert.

Zugelassen sind historische Fahrzeuge bis Baujahr 1996 als Oldtimer oder Youngtimer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben