Baustelle

Römerstraße bei Kneblinghausen für sechs Wochen gesperrt

Die K 65 bei Rüthen-Kneblinghausen wird zur Baustelle.

Die K 65 bei Rüthen-Kneblinghausen wird zur Baustelle.

Foto: Klaus Westkemper/Kreis Soest

Kneblinghausen.   Die K 65 zwischen Rüthen-Kneblinghausen und der Kreisgrenze bei Siddinghausen wird voll gesperrt. Das hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen Straßenbauarbeiten wird die Kreisstraße 65 (Römerstraße) in Rüthen-Kneblinghausen ab der Einmündung „In den Birken“ in Richtung Büren-Siddinghausen bis zur Kreisgrenze Paderborn voraussichtlich ab Mittwoch, 10. April, für rund sechs Wochen für den Gesamtverkehr gesperrt. Eine Umleitungsstrecke wird ausgeschildert.

Zu Baubeginn wird im Auftrag des Kreises Soest der Straßenoberbau erneuert und für die Stadtwerke Rüthen werden im Ortsbereich von Kneblinghausen Versorgungsleitungen verlegt.

Fahrbahn wird auf 700 Metern abgefräst und erneuert

Anschließend wird die beauftragte Baufirma die alte Fahrbahndecke bis zur Kreisgrenze Paderborn auf einer Länge von rund 700 Metern abfräsen sowie schadhafte Fahrbahnränder sanieren. Danach wird der Asphalt in zwei Schichten eingebaut und die Bankettstreifen befestigt.

Die Kosten des Kreises Soest belaufen sich auf rund 220.000 Euro. Die Stadtwerke Rüthen investieren weitere 22.000 Euro in diese Baumaßnahme und damit in die Erhaltung ihrer Netze.

Die Haltestelle „Römerstraße“ kann von den Schul- und Linienbussen nicht angefahren werden. Daher müssen die Fahrgäste auf die Haltestelle „Kneblinghausen“ ausweichen. Die im Baustellenbereich betroffenen Anwohner werden benachrichtigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben