Kinderbetreuung

Rüthener Familienzentrum Arche für Zukunft gerüstet

Dank an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder: Der Trägerverein des Familienzentrums Arche dankt Christiane Lohkemper (vorne Dritte von links) und Ute Kaniß (vorne Vierte von links) mit Blumen.

Foto: Rilana Teipel

Dank an die ausscheidenden Vorstandsmitglieder: Der Trägerverein des Familienzentrums Arche dankt Christiane Lohkemper (vorne Dritte von links) und Ute Kaniß (vorne Vierte von links) mit Blumen. Foto: Rilana Teipel

Rüthen.   Der Trägerverein des Familienzentrums Arche hat im vergangenen Jahr ganze Arbeit geleistet. Ein Überblick über die Förderaktivitäten ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Bobbycar-Rennstrecke, zwei neue Schlafräume, Musikinstrumente, Abhängungen für die Sprossenwand in der Turnhalle und ein neuer PC: Der Trägerverein des Familienzentrums Arche hat auch im vergangenen Jahr ganze Arbeit geleistet und damit Eltern wie auch Erziehern enorm unter die Arme gegriffen.

Längst hat sich der Verein damit zu einer echten Bereicherung etabliert, ermöglichte er doch zahlreiche Neuanschaffungen und Aktionen, die von den 38 Kindern, die aktuell täglich in der Arche zu Besuch sind, mit Begeisterung angenommen werden. Eine besonders positive Resonanz erfuhren dabei die zwei neuen Schlafräume, die im Zuge der Umbauarbeiten für das neue Brandschutzkonzept erst kürzlich eröffnet wurden. „Nun können die Kinder auch ungestört weiterschlafen, wenn nebenan mal etwas zu Boden fallen sollte“, blickte Vorsitzende Sandra Reiter auf die neuen Räumlichkeiten zurück.

Derzeit fünf festangestellte Mitarbeiterinnen

Neben jeder Menge neuer Spielsachen durfte sich auch der Vorstand über einen neuen PC freuen, der die anfallende Arbeit in Zukunft deutlich erleichtern soll. Das erhofft sich das Team des Trägervereins auch von den aktuell fünf festen Angestellten, deren Zahl sogar im kommenden August auf sieben erhöht werden soll.

Eine ebenfalls positive Bilanz zog die Vorsitzende mit Blick auf die Belegung: Von den 38 Kindern kommen sogar elf aus benachbarten Ortschaften wie Kallenhardt oder Meiste. Und auch für das kommende Jahr sind bereits alle freien Plätze vergeben. Kein Wunder, schließlich eilt der gute Ruf der Kindertagesstätte derweil weit über die Ortsgrenzen hinaus. Zahlreiche Teamfortbildungen, wie etwa eine Maßnahme für den Fall einer Kindeswohlgefährdung sorgen ebenso wie eine enge Zusammenarbeit mit den Rüthener Tagesmüttern, der Volkshochschule und dem zukünftigen Familienzentrum in Altenrüthen dafür, dass sich die Kinder in dem Montessori-Kinderhaus rundum sicher und wohl fühlen. Ein neues Projekt stellt darüber hinaus der Waldkindergarten dar, an dem sich auch die Rüthener Arche beteiligt.

Väter-Kinder-Wanderung

Zwar verabschiedeten sich Christiane Lohkemper als zweite Vorsitzende sowie Kassiererin Ute Kaniß aus ihren Ämtern, doch ein Ersatz wurde schnell gefunden: So konnte Sabrina Mertens in ihrem neuen Amt als zweite Vorsitzende begrüßt werden. Und auch Sabine Gödde wechselte aus ihrer bisherigen Position als Beisitzerin hin zur Kassiererin. An ihre Stelle rückte Anja Steinmeier.

Für den 9. Juni ist eine Väter-Kinder-Wanderung zusammen mit Ranger Jörg Pahl geplant. Zum Sommerfest am 8. Juli lädt die Arche auch alle neuen Kinder mit ihren Eltern ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik