Karneval 2018

So war der Rosenmontagsumzug 2018 in Belecke

Rosenmontagszug in Belecke

Rosenmontagszug in Belecke um den Wilkeplatz.
Mo, 12.02.2018, 18.39 Uhr

Rosenmontagszug in Belecke um den Wilkeplatz.

Beschreibung anzeigen

Belecke.   Die Belecker Narren haben sich beim Karnevalsumzug an Rosenmontag wieder äußert kreativ gezeigt. Von Feinstaubwagen und Twitterperlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Selbst die hochtechnologische Autowerkstatt der „Johnnys“ ist machtlos: Der Belecker Rosenmontagszug kommt für einige Minuten zum Stehen.

Grund dafür ist nicht etwa ein missglücktes Experiment des Professors, der in der Werkstatt die Feinstaubwerte der Karnevalswagen manipuliert, sondern ein Kalksteinzug, der die knapp 1600 Narren am Überqueren der Bahnschienen hindert.

„Dann können wir die schönen Wagen nur noch mehr genießen“, sagt Kommentator Hans-Jürgen „Hasi“ Raulf. Ganze 100 Wagen, Fußgruppen und Garden machen sich am Montag vom Wilkeplatz aus auf, um das an der Straße stehende Volk mit Bonbons und Co. für ihre Unterstützung zu belohnen.

Konfrontation zwischen den einzelnen Gruppen

Dabei knistert es auch schon mal zwischen den einzelnen Gruppen: Während der JuKa Belecke mit dem Motto „Das weiße Haus wird renoviert, der JuKa-Bär rot-gelb-lackiert“ dem Weißen Haus einen neuen Anstrich verpassen will, haben die Ladykracher einen anderen Plan und rücken in Belecke schon mal mit pinken Farbrollen an.

Auch der AKV Anröchte setzt auf Konfrontation: Als „Joker“ verkleidete Karnevalisten entführen einige Zuschauer, bevor diese von gleich mehreren „Batman“-Narren wieder befreit werden.

Prinz grüßt vom Globus

Überstrahlt werden Sie alle aber vom amtierenden Belecker Prinzen Thomas II. aus dem Hause Heutger, der auf einer Weltkugel aus Serviettenrosen steht und das Narrenvolk aus luftiger Höhe grüßt. „Gerüchten zufolge wurde nach jeder zweiten Rose, die angebracht wurde, ein Schnaps getrunken“, scherzt „Hasi“ Raulf.