Karnevalsauftakt

Stadt Rüthen fest in Narrenhand

Sessionsauftakt der Karnevalsgesellschaft Rüthen: Weil die KG ihr 60-jähriges Bestehen feiert und der Start in die neue Session auf einen Samstag fällt, haben sich die Karnevalisten (besonders zahlreich) am Alten Rathaus, statt wie sonst vor der Stadtverwaltung versammelt.

Foto: Thorsten Heinke

Sessionsauftakt der Karnevalsgesellschaft Rüthen: Weil die KG ihr 60-jähriges Bestehen feiert und der Start in die neue Session auf einen Samstag fällt, haben sich die Karnevalisten (besonders zahlreich) am Alten Rathaus, statt wie sonst vor der Stadtverwaltung versammelt. Foto: Thorsten Heinke

Rüthen.   60 Jahre alt wird die Karnevalsgesellschaft Rüthen. Am Alten Rathaus läuten sie die Session ein. Auch Kallenhardt und Ninive feiern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

60 Jahre Karnevalsgesellschaft Rüthen: Getreu diesem Jubiläum stellen die Karnevalisten aus der Bergstadt ihre diesjährige Session unter das (Jubiläums)-Motto: „60 Jahre sind wir jung, weiter geht's mit vollem Schwung!“

Karnevalsgesellschaft Rüthen

Mit elf Böllerschüssen wurde am Samstag – etwas verspätet um 11.14 Uhr – am Alten Rathaus die Session 2017/18 durch KG-Präsident Uwe Kaps, der allen Karnevalisten unvergessliche Stunden bei diversen Karnevals-Veranstaltungen wünschte, eröffnet. Kaps begrüßte neben dem amtierenden Prinzenpaar Christiane und Knut Lohkemper auch das amtierende Kinderprinzenpaar Lukrecija Pieper und Luis Kaps sowie den befreundeten Karnevalsclub aus Kallenhardt, den KCK, mit dem amtierenden Prinzenpaar Sabrina und Sebastian Fechner samt Elferrat.

Auch Rüthens Bürgermeister Peter Weiken, Ortsvorsteher Hubert Sauerborn sowie KG-Ehrenpräsident Georg Henze waren gekommen, um die fünfte Jahreszeit feucht-fröhlich mit einzuläuten.

Bürgermeister Peter Weiken erinnerte in seiner Ansprache an die Ursprünge des Rüthener Karnevals: „Damals, vor 60 Jahren in der naheliegenden Ratsschänke nahm das bunte Treiben in unserer Stadt erst so richtig Fahrt auf. Und alle Beteiligten können mittlerweile stolz darauf sein, was sie in den 60 Jahren auf die Beine gestellt haben. Der Karneval in Rüthen ist ein wichtiges, belebendes Element. Darum lasst uns gemeinsam und ausgelassen eine tolle Session verbringen.“

Karnevals-Club Kallenhardt

Vom Gasthof Padberg in die Schützenhalle wich in diesem Jahr der Karnevals-Club Kallenhardt (KCK) zu seiner Sessionseröffnung aus. Und viele Karnevalisten aus Nah und Fern, darunter auch die KG Rüthen, waren gekommen, um auch im Bergdorf die fünfte Jahreszeit einzuläuten. Diese begann am Samstag traditionell mit elf Böllerschüssen.

Die diesjährige Session in Kallenhardt steht unter dem Motto: „Zur Narrenzeit das ist doch klar, regiert der Bock den KCK!“ Nach dem Jubiläums-Jahr 2016, mit der Feier zum 33-jährigen Bestehen, freuen sich die Kallenhardter Karnevalsfreunde laut dem 1. Vorsitzenden Bertram Dohle „auf eine bunte Session mit vielen Highlights.“

Den ersten Orden der neuen Session nahmen dann Natascha und John van der Lem (Prinzenpaar in Kallenhardt im Jahr 2012/13) entgegen. Als neue Elferrats-Mitglieder wurden Frank Meschede und Michael Denz begrüßt. Zudem ehrte der Vorstand des KCK folgende Mitglieder für 25-jährige Vereinstreue: Georg Peters, Lars Geesmann, Frank Burg, Katrin Meier, Gerhard Rautert, Margret Stepen, Elmar Cramer, Christoph Dicke, Horst Enste jun., Michael Schannath und Edeltraud Wördehoff.

KKK feiert wie in Bayern

Oktoberfest trifft Karneval – dabei heraus kommt beim Karnevalsauftakt in Kneblinghausen ein lustiger Abend mit allerlei Kurzweil. Nachdem KKK-Präsident Thorsten Biermann insbesondere die Senatoren und Mitglieder des Fanfarenzuges Büren begrüßt hatte, hieß es Bühne frei für spannende Wettkämpfe.

Diese hatten Maik Erdmann, Stefan Dünnebacke und Marcel Wallrabe vorbereitet. Auf Maßkrug stemmen folgten Nageln am Nagelbalken und Hau den Lukas. „Wir hätten das Oktoberfest auch zum Motto machen können“, meinten die Organisatoren schmunzelnd. Für die Sieger bei den drei Spielen winkten Frühstücks-Gutscheine.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik