Verkehr

Stadt Warstein ordnet Tempo 30 für Lastwagen in Suttrop an

Langsamer durch den Ortskern: Lastwagen dürfen auf der L 735 ab Mai höchstens 30 Kilometer pro Stunde fahren.

Langsamer durch den Ortskern: Lastwagen dürfen auf der L 735 ab Mai höchstens 30 Kilometer pro Stunde fahren.

Foto: WP

Warstein/Suttrop.   Auf einem Stück der Kreisstraße (L 735) in Warstein-Suttrop gilt ab Mai eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Schwerverkehr – zunächst testweise für ein Jahr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadt Warstein ordnet in der Suttroper Ortsdurchfahrt für Lastwagen über 7,5 Tonnen eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde an. Die Entscheidung ist im Einvernehmen mit Straßen NRW und der Polizeidirektion Verkehr des Kreises Soest getroffen worden und gilt für den Abschnitt der L 735 zwischen der Einmündung Am Gutshof und dem Knotenpunkt Zum Steinrücken/Mühlweg.

„Die Belastung der Anwohner ist immens“, kommentierte Bürgermeister Thomas Schöne den Schritt, „deshalb haben wir in vielen Gesprächen eine Lösung herausgefiltert, die wir nun in einer einjährigen Testphase bewerten können.“

Die Schilder für die Geschwindigkeitsbegrenzung werden voraussichtlich Anfang Mai installiert. Zwölf Monate später werden die Erkenntnisse ausgewertet. „Diese Ergebnisse werden abschließend zeigen, ob es bei einer dauerhaften Geschwindigkeitsbegrenzung für den Schwerlastverkehr in dem genannten Straßenbereich bleibt“, kündigte Ordnungsamtsleiterin Roswitha Wrede an. Die Stadt verspricht sich in erster Linie, eine Verbesserung der Lebensqualität in Suttrop.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben