wettbewerb

Suttroper Garden: Zwei siegreiche Plätze für die Tänzerinnen

„Willkommen zum Indianerfestival“: Die Jugendgarde der SKG gibt mit ihrem Tanz einen Einblick in die Welt der Indianer.

Foto: Julia Grafe

„Willkommen zum Indianerfestival“: Die Jugendgarde der SKG gibt mit ihrem Tanz einen Einblick in die Welt der Indianer. Foto: Julia Grafe

Suttrop/Hannover.   Auf Meisterschaft begeisterten Jugend- und Juniorengarde der SKG. Beide Garden erlangten gute Platzierungen, dennoch nicht das geplante Ziel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Standspagate, glitzernde Bühnenbilder und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht. Für die Tänzerinnen der SKG Suttrop stand die Norddeutsche Meisterschaft im karnevalistischen Tanzsport an. In der Swiss Life Hall in Hannover kämpften insgesamt 121 Starterinnen und Starter in den verschiedenen Altersklassen und Kategorien um die begehrten Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften in Oberhausen. Mit dabei: Die Jugend- und Juniorengarden der Suttroper Karnevalsgesellschaft.

Farbenfrohe Kostüme

Um 5.30 Uhr am Morgen machten sich die 24 Mädchen der Jugendgarde zusammen mit ihren Fans auf den Weg. Nachdem alle in ihre farbenfrohen Kostüme geschlüpft waren und ihren Federschmuck aufgesetzt hatten, wurden aus den kleinen Tänzerinnen bühnenreife Indianerinnen. Als Startnummer 4 zeigten die Suttroperinnen ihren Tanz „Pow Wow – Willkommen zum Indianerfestival“ und wurden mit 405 Punkten belohnt.

Am Ende erreichten sie damit den siebten Platz (von insgesamt 17 Garden) und verpassten nur knapp die Qualifikation um zwei Plätze. Dennoch: Die Trainerinnen Daniela Schowert, Claudia Meier, Paula Nolte, Thea Nolte und Monika Nolte sind sehr stolz auf ihre Schützlinge.

Zwischenzeitlich kam auch der Bus mit den 32 Tänzerinnen der Junioren an der Halle an. Nachdem auch sie sich ihre Glitzerkostüme angezogen hatten und die letzten Pinselstriche an der Schminke vorgenommen wurden, gingen die Mädchen gegen 19.30 Uhr als Startnummer 11 mit ihrem Thema „Der Schlüssel zum Erfolg“ an den Start. Sie boten den Zuschauern ein tolles Bühnenbild und präsentierten einen fast komplett fehlerfreien Tanz.

Die Jury bewertete die Suttroperinnen mit 414 Punkten. Nachdem alle 15 Garden ihre Schautänze zeigten kam die etwas bittere Gewissheit: Erneut Platz 7 für die Suttroperinnen, nur ein Platz trennte sie von der ersehnten Qualifikation. Doch die Trainerinnen Rebecca Hesse und Doris Figlak machten Mut: „Das war die beste tänzerische Leistung dieser Saison! Ihr könnt stolz auf euch sein.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik