Jubiläum

Volksbank Hellweg in Warstein ehrt Jubilare

Vorstandsvorsitzender Bernd Wesselbaum (erster von links) und Vorstandsmitglied Dr. Andreas Sommer (erster von rechts) ehren die Jubilare für ihre langjährige Treue bei der Volksbank Hellweg. Einige sind bereits seit 70 Jahren bei der Bank. 

Vorstandsvorsitzender Bernd Wesselbaum (erster von links) und Vorstandsmitglied Dr. Andreas Sommer (erster von rechts) ehren die Jubilare für ihre langjährige Treue bei der Volksbank Hellweg. Einige sind bereits seit 70 Jahren bei der Bank. 

Foto: Riem Karsoua

Warstein.   Seit mehr als einem halben Jahrhundert sind sie Mitglieder der Volksbank Hellweg in Warstein. Für ihre Treue werden sie vom Vorstand geehrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf ein stolzes Jubiläum haben 31 Mitglieder der Volksbank Hellweg eG am Mittwoch zurückgeblickt. Für 50, 60, 70 Jahre treue Mitgliedschaft ehrte der Vorstand seine Mitglieder. Insgesamt hatte die Volksbank 71 Jubilare in die Warsteiner Filiale eingeladen.

Begrüßt wurden sie vom Vorstandsvorsitzenden Bernd Wesselbaum und seinem Kollegen Dr. Andreas Sommer.

Diese dankten den Mitgliedern insbesondere für ihre jahrelange Treue. „Die Idee, sich zusammenzuschließen, um die wirtschaftliche Situation jedes Einzelnen zu verbessern, prägt auch heute, über 100 Jahre später, das Selbstverständnis unserer Volksbank“, erklärt Bernd Wesselbaum in seiner Ansprache.

Jubilare erhalten Präsente

Auch auf das diesjährige Jubiläum der Genossenschaft ging er ein: Der Gründervater Friedrich Wilhelm Raiffeisen feiert in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag.

„Das Raiffeisenjahr bietet einen idealen Ansatz, das Genossenschaftswesen und die Idee „Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele“, deutlich zu machen“, betont Wesselbaum. „Die Marke Genossenschaft ist gut und wir müssen sie stärker ins Bewusstsein der Menschen tragen“, so der Vorstandsvorsitzende.

„Wir sind lokal verwurzelt und kennen unsere Region. Wir leisten eine hohe Wertschöpfung und bieten attraktive Arbeitsplätze für 275 Mitarbeiter, davon 40 aus Warstein“, so Wesselbaum weiter.

Im Anschluss an die Rede überreichte der Vorstand den Jubilaren als Anerkennung eine Urkunde, eine Ehrennadel und ein Präsent. Jubilare, die aus gesundheitlichen oder terminlichen Gründen nicht teilnehmen konnten erhalten die Urkunde auf anderem Wege.

Die Veranstaltung endete mit Kaffee und Kuchen und interessanten Gesprächen, die manche alte Erinnerung wieder wachrief, da viele erst durch Fusionen Teilhaber der heutigen Volksbank wurden. Ursprünglich waren sie Mitglied bei einem der 30 Vorgängerinstitute.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden in der Feierstunde die Caspar Berghoff AG geehrt. Für 60 Jahre Josef Brüggemann, Günther Kemper und Karl-Heinz Müller und für 50 Jahre wurden Paul Appelhoff, Antonius Bödger, Paul Bräutigam, Georg Bühner, Theodor Dresbur, Rita Fingerle, Margot Flocke, Friedrich Karl Frohne, Rita Giese, Mechthild Gockel, Bernhard Jühne, Juliana Köster, Heinrich Kußmann, Heinrich Luig, Roland Andrea Matthiä, Friedrich Meier, Ludwig Nölke, Edgar Oldenburg, Bernhard Pauk, Franz-Josef Quente, Franz Josef Reineke, Franz Rölleke, Rudolf Schütte, Renate Schütte, Friedl Sprenger, Manfred Streit und Heinrich Wagner geehrt.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Warstein und dem Umland.

Folgen Sie der Westfalenpost Warstein auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben