Ermittlungen

Warstein noch immer Schwerpunkt von Einbrechern

Die Polizei vermutete zuletzt keinen Zusammenhang zwischen den Taten in Warstein und dem Möhnetal.

Foto: Andreas Bartel

Die Polizei vermutete zuletzt keinen Zusammenhang zwischen den Taten in Warstein und dem Möhnetal. Foto: Andreas Bartel

Warstein.   Kreisweit kam es zu mehreren versuchten und vollendeten Einbrüchen in der vergangenen Woche. Warstein und Möhnetal im Fokus der Täter.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Warstein bleibt weiterhin Einbruchsschwerpunkt: In der vergangenen Kalenderwoche kam es im Kreisgebiet zu fünf vollendeten und vier versuchten Wohnungseinbrüchen. Einnbrecher scheiterten einmal in Soest, einmal in Lippstadt.

Der Schwerpunkt lag aber im Möhnetal und Warstein. Dort kam es zu fünf vollendeten Wohnungseinbrüchen und drei Versuchen. Hier oder auf der bundeseinheitlichen Beratungsseite www.polizei-beratung.de können sich Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wohnungseinbruchdiebstahl informieren, wie die Polizei auf ihrer Website bittet.

Hier finden Sie noch einmal das Interview mit Pressesprecher der Polizei, Wolfgang Lückenkemper, der keinen Zusammenhang zwischen den Taten vermutet und Tipps zur Prävention gibt.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik