Fahrlässig:

Wind entzündet Zigarettenasche: 25-Jähriger verursacht Brand

Die Feuerwehr musste über eine Drehleiter in die Wohnung einsteigen, um den Brand zu löschen.

Foto: Andreas Bartel

Die Feuerwehr musste über eine Drehleiter in die Wohnung einsteigen, um den Brand zu löschen.

Lippstadt.   Ein 25-Jähriger hat seine Zigarette in einem Aschenbecher ausgedrückt – ein Windstoß wehte die Glut in einen Papiereimer, wo sie Feuer fing.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 25-Jähriger Raucher hat beinahe einen Brand in Lippstadt verursacht. Er hatte in einem Mehrfamilienhaus in der Liebigstraße in seiner Wohnung eine Zigarette geraucht und diese nach eigenen Angaben in einem Aschenbecher ausgedrückt. Durch einen Windstoß war ein Teil der Glut offenbar auf in der Nähe gelagertes Altpapier geweht worden und entzündete sich dort. Anschließend geriet auch ein Plastikeimer in Brand.

Mehrere Tausend Euro Sachschaden entstanden

Mit Hilfe einer Drehleiter gelangte die Feuerwehr gegen 14 Uhr auf den Balkon im zweiten Obergeschoß und löschte die Flammen. Außerdem etfernten die Einsatzkräfte die äußere Schicht der Fassade um einem erneuten Brandausbruch vorzubeugen. Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro beziffert.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik