Quartett

WP-Schützenkönigin: Wer wird Warsteins Regionalsiegerin?

Neues Königspaar in Oestereiden: Benedikt Nüse und Kimberley Rudat.

Foto: Mario Kämpfer

Neues Königspaar in Oestereiden: Benedikt Nüse und Kimberley Rudat. Foto: Mario Kämpfer

Warstein.   Die nächste Runde im großen WP-Schützenköniginnenwettbewerb ist angebrochen: Wir stellen die zehn Königinnen in einem Quartett vor.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jetzt wird es spannend: Aus einem Teilnehmerfeld von 13 Königinnen aus den Stadtgebieten Warstein und Rüthen haben sich die zehn Finalistinnen auf Regionalebene herauskristallisiert. Mit einem Vorsprung von fast 270 Stimmen hat sich dabei in der Qualifizierungsphase Christina Röttler, Schützenkönigin aus Kallenhardt, durchgesetzt.

Ausruhen ist jetzt nicht mehr drin

Ausruhen auf den Lorbeeren ist nun aber nicht drin, den so manche Königin, die in der ersten Runde ganz weit vorne lag und schon glaubte, den Titel der Regionalsiegerin in der Tasche zu haben, wurde im Regionalfinale weit abgeschlagen. Also gilt es, Freunde, Familie, Schützenbrüder und Arbeitskollegen nochmals zu motivieren, ihre Stimme abzugeben.

Als hilfreich hat es sich in den vergangenen Jahren erwiesen, noch einmal auf Facebook zu trommeln und die Vorzüge der Regentin heraus zu stellen. Schnell zu sein bei der Motivation, ist in der zweiten Runde das A und O, schließlich endet das Regionalfinale bereits am Sonntag um Mitternacht.

Lokalpatriotismus zeigen und abstimmen

Und dann heißt es: Lokalpatriotismus zeigen und für die Gewinnerin aus der Region abstimmen, auch wenn sie nicht die Repräsentantin des eigenen Schützenvereins ist. Aber, wenn es gilt, Warstein und Rüthen ganz nach vorn zu bringen, sollten alle Vereine zusammenhalten. Bisher war der 4. Platz im großen Finale die beste Platzierung, die die heimischen Regionalsiegerinnen erreicht haben – also ist noch Luft nach oben. Und auch, wenn es nicht fürs Siegertreppchen reichen sollte: Bei der großen Abschlussfeier wird es auf jeden Fall hoch her gehen.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik