Schützenfest

Zwei Gründe für gute Laune bei den Schützen in Waldhausen

Schützenbruderschaft Waldhausen: Das amtierende Königspaar Jens Alfermann und Annabel Schriek krönt den Vogel auf den Namen "Never Ever".

Schützenbruderschaft Waldhausen: Das amtierende Königspaar Jens Alfermann und Annabel Schriek krönt den Vogel auf den Namen "Never Ever".

Foto: Schützenbruderschaft Waldhausen

Waldhausen.   Die Schützenbruderschaft Waldhausen freut sich auf ihr Schützenfest. Eine gute Nachricht gibt es schon vor dem Auftakt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gute Laune herrscht bei den St.-Antonius-Schützen in Waldhausen – zum einen weil an diesem Wochenende das Schützenfest bevorsteht, zum anderen weil bei der Spendensammlung für die neue Vogelstange das Ziel schon vor dem Fest erreicht wurde.

3500 Euro wollten die Schützen für die Umgestaltung des Platzes hinter der Schützenhalle über die Crowdfunding-Plattform der Volksbank Hellweg sammeln. Mehr als 4600 Euro sind bis Mittwoch bereits zusammengekommen. Die Schützenbruderschaft freut sich nun über weitere Spenden, um über das Crowdfunding einen noch größeren Anteil der Gesamtkosten finanzieren zu können.

In diesem Jahr findet allerdings noch an einer mobilen Anlage auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses statt – inzwischen zum wiederholten Male schon zum Auftakt des Schützenfestes am Freitag, 31. Mai.

Schützen zielen auf „Never Ever“

Ab 16 Uhr gibt es einen Imbiss für die gesamte Schützenfamilie mit musikalischer Unterhaltung in der Schützenhalle. Um 17.30 Uhr marschieren die Schützen dann zum Vogelschießen, um die Nachfolger des Königspaares Jens Alfermann und Annabel Schriek zu ermitteln. Gezielt wird in diesem Jahr auf einen Vogel namens „Never Ever“ – ein Name, der aus einem „Running Gag“ des amtierenden Hofstaats entstanden ist.

Nach der Proklamation des neuen Königspaares geht es ab 20.30 Uhr mit musikalischer Unterhaltung durch den Musikverein „Harmonie“ Boke und den Tambourkorps Mülheim weiter. Ab 22 Uhr legt DJ Käpt’n Käse auf.

Weiter geht das Schützenfest am Samstag, 1. Juni, um 14.45 Uhr mit dem Antreten zum Gottesdienst, der um 15 Uhr in der St.-Barbara-Kirche beginnt. Um 16 Uhr marschieren die Schützen von der Kirche zur Gratulation der Königsjubilare. Die Mitgliedsjubilare werden um 18 Uhr in der Schützenhalle geehrt. Nach dem Zapfenstreich auf dem Vorplatz des Feuerwehrgerätehauses um 19.45 Uhr folgt ab 20.30 Uhr ein Tanzabend mit „Harmonie“ Boke.

Festzug mit dem neuen Königspaar

Der Festzug durch Waldhausen ist der Höhepunkt am Sonntag, 2. Juni. Um 14 Uhr treten die Schützen zum Abholen der Fahnen, des Obersts und des Königspaares an. Im Anschluss findet die Gefallenenehrung mit Kranzniederlegung statt, bevor die Schützen durch das Dorf ziehen. Anschließend findet der Königstanz in der Schützenhalle statt.

Zu Ende geht das Schützenfest mit dem Kindertanz und dem anschließenden Wegbringen der Fahnen um 18.30 Uhr, bevor die Tanzband „Harmonie“ Boke ab 20 Uhr aufspielt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben