Unterstützung

Wattenscheider Grundschule erhält Spenden nach Einbruch

Die Günnigfelder Grundschüler freuen sich über zahlreiche Spenden.

Foto: Joachim Haenisch

Die Günnigfelder Grundschüler freuen sich über zahlreiche Spenden. Foto: Joachim Haenisch

Bochum-Wattenscheid.   Die Grundschule Günnigfeld dankt vielen Unterstützern, die nach einem Einbruch spontan Geld gespendet haben. Von den Einbrechern fehlt jede Spur.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Täter hatten in der Grundschule Günnigfeld Bargeld und Eintrittskarten erbeutet. „Eine große Welle der Hilfsbereitschaft hat uns erreicht. Das ist einfach überwältigend. Unterstützung kommt aus ganz vielen Richtungen – Privatleute, Vereine, Eltern, auch übers Internet“, betont Schulleiterin Monika Lyding.

„Das ist ein gutes Gefühl. Wir sind so dankbar.“ Und sie betont: „In unserer Schule wird jetzt kein Bargeld mehr aufbewahrt.“

Welle der Hilfsbereitschaft

Kürzlich überreichten Vertreter des Hannibal-Einkaufscenters aus Bochum-Hofstede einen Spendenscheck über 500 Euro an die Schule. Eine Mitarbeiterin hatte von dem Einbruch erfahren und sich mit der Centerleitung in Verbindung gesetzt. Der VfB Günnigfeld hatte zuvor eine spontane Sammlung durchgeführt; 250 Euro kamen dabei für die Grundschule zusammen. Die Schulte-Hordelhoff-Stiftung hat 250 Euro gespendet und denkt über weitere Unterstützung nach. Im Internet hat ein Vater eine Spenden-Fördergruppe aufgebaut: www.leetchi.com.

Das nun von allen Seiten gespendete Geld fließt an den Förderverein der Grundschule. Die Schule – sie unterrichtet 230 Kinder in neun Klassen – spart unter anderem Geld für das Projekt mit dem Circus Lollipop im März 2019.

Täter entwendeten auch Geld aus den Klassenkassen

Die Täter waren Ende Februar nachts in die Grundschule an der Marktstraße eingebrochen. Mit brachialer Gewalt hatten sie mehrere Türen und Behältnisse geöffnet. Aus einem Tresor wurden 400 Euro erbeutet, aus verschlossenen Lehrerschränken wurden etwa 500 Euro aus Klassenkassen und 52 Karten für eine Aufführung im Musiktheater Gelsenkirchen entwendet.

  • Von den Tätern fehlt bislang jede Spur, sie konnten bislang nicht ermittelt werden; die Polizei bittet weiterhin um Hinweise: Tel. 02327/ 963 -8405 oder-4441.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik