Veranstaltungstipp

Gourmetfest „Schermbeck genießen“ lockt zum Rathaus

Anfang Juli wollen viele Gastronomen die Besucher zum Schermbecker Mühlenteich locken.

Anfang Juli wollen viele Gastronomen die Besucher zum Schermbecker Mühlenteich locken.

Foto: Arnulf Stoffel

Schermbeck.   Das Gaumenfest ist für viele einer der Höhepunkte des öffentlichen Lebens in Schermbeck. Doch die hiesigen Gastronomen springen ab.

Vom 5. bis zum 7. Juli ist am Schermbecker Rathaus wieder der Tisch für die Besucher gedeckt. „Schermbeck-genießen“ lädt ein, sich kulinarisch verwöhnen und ein wenig die Seele baumeln zu lassen.

Mit Bewährtem, aber auch mit Neuem, möchten die Veranstalter von Wirtz Design die Gäste begeistern. Das große Seefeuerwerk am Samstagabend ist sicherlich ein Höhepunkt der Veranstaltung, welches seit Anbeginn von der Volksbank gesponsert wird.

Platz für 1.5000 Menschen an den Tischen

Auch beim 17. Gourmetfest wird der Rathausplatz zum Genießergarten mit tollem Ambiente, in dem 1.500 Menschen an liebevoll dekorierten Tischen die angebotenen Köstlichkeiten genießen können. Rote Teppiche, 2000 blühende Pflanzen und Windlichter in den Abendstunden sorgen für einen festlichen Rahmen.

Die Warsteiner Brauerei stellt das Warsteiner Emporium – einen Bierwagen mit einem freitragenden, ausschwenkbaren Schirmdach mit zehn Metern Durchmesser zur Verfügung. Bei diesem Fest bietet jeder Gastronom an seinem Speisenstand aber auch Getränke an, so dass das hierfür zusätzliche Anstellen entfällt.

Männerkochclub lässt sich über die Schulter schauen

Nicht fehlen darf das Schaukochen mit Ökostrom und Erdgas der NGW, die bereits seit zehn Jahren Partner des Festes ist. Der Männerkochclub der evangelischen Kirchengemeinde wird sich über die Schulter schauen lassen und den Kochlöffel schwingen.

Neu ist in diesem Jahr die „Lakeside Session“ am Mühlenteich. Hier sorgt am Samstag DJ Simon Blake mit chilligen Klängen und groovigen Beats für musikalische Unterhaltung. Passend zur Musik rollt das „Sasse Fahrrad“ an, denn der beliebte Aperitiv „Amerie“, sowie diverse Digestive dürfen bei „Schermbeck genießen“ nicht fehlen. Zum Relaxen stellt die Feinbrennerei Sasse 30 Liegestühle auf.

Viele Besucher freuen sich auf die gelackte Ente

Schermbecker Gastronomen allerdings sind ,bis auf das Grillhouse Freudenberg, bei Schermbeck genießen nicht dabei. Alle, die im letzten Jahr dabei waren, haben sich wieder zurückgezogen. Stattdessen geben Gastronomen aus dem Umland jetzt den Ton an.

So ist das Hotel Bergedick wieder dabei. Die Gäste freuen sich besonders auf die gelackte Ente. Das Grillhouse Freudenberg nimmt teil, genau wie Spezialitäten Scharun. Bekannt bei den Gästen im Genießergarten ist auch Don Camillo e Peppone. Neu unter den Teilnehmern ist die Taverna Angelos Greek Cuisine aus Dorsten sowie Maritimo Gourmet aus Oer-Erkenschwick.

Veranstalter freut sich über internationales Angebot

Den Kaffee danach gibt’s im Kaffee-Point, Getränke bei der Feinbrennerei Sasse und die Cocktails von GG’s Tropical Cocktailservice sind ebenfalls bereits zum 17. Mal beim Gourmetfest dabei. Veranstalter Oliver Wirtz freut sich über das internationale Angebot, das die Gaumen der Gäste verwöhnen wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben