Musik

Inga Rumpf kommt in die Christuskirche Wesel-Flüren

Inga Rumpf singt am 29. September in Wesel.    

Inga Rumpf singt am 29. September in Wesel.    

Foto: Benjamin Hüllenkremer

Wesel.  Zum wiederholten Male tritt mit Inga Rumpf eine sehr bekannte Musikerin in der Flürener Christuskirche auf. Der Kartenvorverkauf läuft bereits.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Den Wunsch vieler Fans hat sie erfüllt: „Inga – die Stimme“ heißt das aktuelle Live-Repertoire von Inga Rumpf und ihrem Trio. Damit setzt die Hamburger Sängerin erneut einen musikalischen Meilenstein. Und das Beste: Sie kommt bald nach Wesel. Die Evangelische Kirchengemeinde Flüren-Bislich-Diersfordt präsentiert am Sonntag, 29. September, ab 18 Uhr die 73-jährige Sängerin und Komponistin in der Christuskirche Flüren, Marsstraße 1.

Mit Udo Lindenberg auf Tournee

Mit einer Vielzahl von Songs aus eigener Feder und Klassikern der Jazz-, Blues- und Soul-History offenbart Inga, was an Blues und Soul in ihr steckt. Doch nicht nur ihre Stimme begeistert die Fans, auch wenn sie ihre geliebte Slide-Gitarre spielt, ist der Applaus groß. „Zwischen schwarzer Musik, die aus dem tiefsten Mississippi-Delta zu kommen scheint, seelenvollen Balladen, bei denen der Himmel seine Tore öffnet, groovigen Midtempo-Nummern, die die Füße kitzeln, und bittersüßen Bekenntnissen zum Leben und der Liebe bringt Inga Rumpf ihre innerste Saite zum Klingen“, heißt es in der Konzertankündigung ganz poetisch. Veredelt wird das außergewöhnliche Programm mit klassischen Nummern von Otis Redding, Taj Mahal und den Rolling Stones.

Ja, bei ihren Fans ist Inga Rumpf Kult. Als Sängerin der „City Preachers“ sorgte sie Ende der 60er Jahre erstmals für Furore. Die beiden Bands „Frumpy“ und „Atlantis“ wurden durch Inga Rumpf zu deutschen Rocklegenden. Sie ging mit Aerosmith, Udo Lindenberg und Lionel Ritchie auf Tournee, komponierte für Tina Turner, jammte mit Keith Richards und Ron Wood. Und sie avancierte mit ihrem Soul- und Gospel-Repertoire „Walking In The Light“ zum musikalischen Höhepunkt der Weltausstellung „Expo 2000“ in Hannover. Blues-Großmeister B.B. King holte Inga und ihre Band Friends für eine Deutschland-Tournee auf die Bühne, und Wolfgang Niedecken und BAP gaben mit Inga als Gaststar umjubelte Konzerte in Bremen und in Hamburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben