Verkehr

Kein Durchkommen an der Moltkestraße in Wesel

Hier ist Schluss für den Verkehr, denn ein paar Meter weiter sind die Bagger aktiv.

Hier ist Schluss für den Verkehr, denn ein paar Meter weiter sind die Bagger aktiv.

Foto: Markus Weissenfels / FUNKE Foto Services

Öffentlich angekündigt war die Baustelle an der Moltkestraße nicht. Deshalb stand so mancher Verkehrsteilnehmer unverhofft vor den Absperrungen.

Die Baustelle in der Moltkestraße neben dem Forstamt und Deltaport gibt es schon seit zehn Tagen. Seit Wochenbeginn ist allerdings kein Durchkommen mehr. Damit die Stadtwerke Wesel die Hausanschlüsse für Regen- und Schmutzwasser für den Neubau der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe etwas abseits der Straße (wir berichteten) legen können, ist die Sperrung notwendig, sagt Ulf Heinrich, Abteilungsleiter Netze und Abwasser bei den Stadtwerken.

Anlieger wurden vorab informiert

Anlieger wurden vorab informiert, Verkehrsteilnehmer vor vollendete Tatsachen gestellt. Eine Umleitung „U 3“ ist ausgeschildert. Je nachdem aus welcher Richtung man kommt, geht es am Berliner Tor vorbei oder Richtung Kreuzstraße. Beschwerden habe es bisher nicht gegeben, sagt Heinrich. Die Baustelle läuft bis Freitag, 26. Juli, heißt es.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben