Körperverletzung

Lehrer attackiert Kollegen im Berufskolleg Wesel

Am Berufskolleg in Wesel musste die Polizei zu einer Körperverletzung unter  Lehrern ausrücken.

Am Berufskolleg in Wesel musste die Polizei zu einer Körperverletzung unter Lehrern ausrücken.

Foto: Markus Weissenfels / FFS

Wesel.  Ein 58-Jähriger schleudert einem 37-Jährigen einen mit einer Dose gefüllten Stoffbeutel an den Kopf. Der Mann wird leicht verletzt.

Wie die Weseler Polizei am Mittwoch auf Anfrage bestätigt, hat am Freitagmorgen gegen 7.45 Uhr am Weseler Berufskolleg ein Lehrer seinen 37-Jährigen Kollegen verletzt.

Der Pädagoge hielt sich in einem Nebenraum der Lehrwerkstatt der Schule auf, als ein Kollege in den Raum kam und ihm unvermittelt einen Stoffbeutel gegen den Kopf schleuderte. In dem Beutel befand sich laut Polizei eine mit Essen gefüllte, etwa zwei Liter fassende Kunststoffdose.

Hintergrund für den Angriff ist unklar

Der 37-Jährige erlitt nach Polizeiangaben bei der Attacke eine Wunde am Kopf. Zwei Zeugen hielten den 58-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei fest – offenbar befürchteten sie, der aufgebrachte Lehrer könnte zu einem der Werkzeuge in dem Raum greifen. Die Polizeibeamten nahmen die Personalien des 58-Jährigen auf. Der 37-Jährige ließ seine Verletzung ärztlich behandeln.

Der Hintergrund für den Vorfall liegt noch im Dunkeln. „Den Grund kennen wir nicht. Wir sind völlig betroffen“, sagt Schulleiter Christian Drummer-Lempert. Über einen Streit zwischen den beiden Lehrern sei nichts bekannt. Ein Ereignis dieser Art habe es an der Schule bisher noch nicht gegeben.

Pädagoge ist nach dem Vorfall vom Dienst freigestellt

Es wurde Strafanzeige gegen den 58-Jährigen gestellt. Der Pädagoge wird bis zur abschließenden Klärung vom Dienst freigestellt. Nach Abschluss der Ermittlungen muss er möglicherweise mit dienstrechtlichen Konsequenzen rechnen, darüber entscheidet jedoch die Bezirksregierung.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben