Dürre

Regionalforstamt fällt Bäume im Diersfordter Wald in Wesel

Das Regionalforstamt Niederrhein fällt im Diersfordter Wald Bäume

Das Regionalforstamt Niederrhein fällt im Diersfordter Wald Bäume

Foto: Volker Herold / FUNKE Foto Services

Wesel.  Durch die Dürre 2018 und 2019 sterben im Diersfordter Wald in Wesel vermehrt Baumkronen ab. Spaziergänger sollten deshalb vorsichtig sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW, Regionalforstamt Niederrhein fällt zur Zeit im Diersfordter Wald Bäume. Derzeit sterben infolge der Dürre in 2018 und 2019 vermehrt Kronenteile oder ganze Bäume ab.

Die Fällarbeiten erfolgen mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit entlang von öffentlichen Straßen und Wegen, angrenzenden Parkplätzen und Sporteinrichtungen zu gewährleisten.

Spaziergänger sollten den Wald bei Wind meiden

Weiterhin macht das Regionalforstamt darauf aufmerksam, dass aufgrund des Trockenstresses, unter dem viele Bäume derzeitleiden, stärkere, belaubte Äste ohne Windeinfluss abbrechen und ohne Vorwarnung herabfallen können. Daher sollten Spaziergänger verstärkt auf Bruch-Geräusche achten und bei Wind die Wälder meiden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben