Einzelhandel

Aldi in Witten-Heven soll im Oktober wieder eröffnet werden

Das Aldi-Ladenlokal am Hellweg in Witten-Heven wird kernsaniert.

Das Aldi-Ladenlokal am Hellweg in Witten-Heven wird kernsaniert.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Witten.  In Heven tut sich was: Am Hellweg wird der Aldi-Markt saniert und deutlich vergrößert. Im Oktober soll er dann wieder eröffnet werden.

Große Schuttberge türmen sich derzeit am Aldimarkt am Hellweg in Heven: Das Geschäft wird komplett modernisiert und nach dem aktuellen Filialkonzept neu gestaltet. Insgesamt soll die Verkaufsfläche auf 1296 Quadratmeter erweitert werden. Damit wird der Laden zu den größeren Aldi-Märkten der Region gehören.

Auch die Parkplätze werden im Zuge des Umbaus breiter gestaltet

Dafür wird das Gebäude kernsaniert. Die Hälfte des Gebäudes und das Dach sind bereits abgerissen. Ein kompletter Neubau sei aus baurechtlichen Gründen nicht möglich gewesen, heißt es aus der Essener Aldi-Zentrale. Während des Umbaus werde praktisch nur die äußere Hülle des Gebäudes stehen bleiben, auch das Dach werde neu gemacht. „Von außen wird die Neugestaltung und Erweiterung des Marktes insbesondere durch einen neuen, modernen Flachdachvorbau sichtbar werden“, so die Aldi-Pressestelle. Auch die Parkplätze würden im Zuge des Umbaus breiter gestaltet.

Die Wiedereröffnung ist für Mitte Oktober 2019 vorgesehen

Der Fokus der Modernisierung liege aber auf „einer freundlichen Einkaufsatmosphäre“ mit mehr Platz sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. Die neue Verkaufsfläche werde dafür mit einem modernen Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet. Die Wiedereröffnung ist für Mitte Oktober 2019 vorgesehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben