Kommentar

An Regeln halten

Zum Thema Müll auf Wittens Straßen ein Kommentar von Annette Kreikenbohm

Zum Thema Müll auf Wittens Straßen ein Kommentar von Annette Kreikenbohm

Foto: FFS / WAZ

Witten.  Die Gelben Säcke sind ein dauerndes Ärgernis. Dabei könnte es doch so einfach sein.

Über den Sinn und Unsinn der Gelben Säcke müssen wir an dieser Stelle nicht diskutieren. Da kann ich alle Bürger verstehen, die sich eine Gelbe Tonne wünschen. Doch bis dahin müssen sie mit den Säcken klarkommen. Und da muss es doch möglich sein, sich an Regeln zu halten. Die handgemachte Müllhalde an der Ecke Haupt-/Augustastraße ist ja kein Einzelfall.

Unsere Jugend demonstriert freitags für den Klimaschutz. Wittens Unverpacktladen hat sich vergrößert. Regelmäßig räumen umweltbewusste Bürger auf. Das hört sich ganz gut an. Doch gleichzeitig werden Stadt und Wald von anderen Bürgern gedankenlos zugemüllt. Dabei könnte es so einfach sein – wenn jeder nur ein bisschen an seine Umwelt denken würde.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben