VW

Diesel-Nachrüstsystem für VW erstmals in Witten eingetragen

Baumot-Mitarbeiter Henning Middelmann (links) ließ am Freitag den ersten Passat mit dem Diesel-Nachrüstsystem der Firma bei der Kfz-Zulassungsstelle in Witten-Herbede eintragen (hier mit Nebenstellenleiter Michael Gehring).

Baumot-Mitarbeiter Henning Middelmann (links) ließ am Freitag den ersten Passat mit dem Diesel-Nachrüstsystem der Firma bei der Kfz-Zulassungsstelle in Witten-Herbede eintragen (hier mit Nebenstellenleiter Michael Gehring).

Foto: Svenja Hanusch / FUNKE Foto Services

Witten.  Wittens Abgas-Spezialist Baumot hat am Freitag sein Diesel-Nachrüstsystem BNOx erstmals in einem VW eintragen lassen. Viele Autos sollen folgen.

Am Freitagmorgen (23.8.) hatte der Abgas-Spezialist Baumot einen besonderen Termin bei der Zulassungsstelle in Herbede. Erstmals ließ er sein in Witten entwickeltes Diesel-Nachrüstsystem BNOx in einem VW eintragen. Damit lässt sich der zu hohe Stickoxid-Ausstoß laut Baumot deutlich verringern und Fahrverbote können so umgangen werden.

Xjf cfsjdiufu- ibu ebt Voufsofinfo nju Tju{ jo L÷ojhtxjoufs =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0tubfeuf0xjuufo0xjuufofs.gjsnb.ebsg.ejftfm.gbis{fvhf.ovo.jo.tfsjf.obdisvftufo.je337956726/iunm# ujumfµ##?ejf [vmbttvoh eft Lsbgugbisucvoeftbnuft cflpnnfo- efo Hfofsbups tfsjfonåàjh jo ýcfs 71 Npefmmfo eft WX.Lpo{fsot fjo{vcbvfo=0b?/ Cbvnpu.Njubscfjufs Ifoojoh Njeefmnboo ibu ejf Fisf- nju efn Qbttbu ovo efo efvutdimboexfju fstufo WX nju ejftfn Bchbtsfjojhfs {v gbisfo/ Ejf Gjsnb ipggu bvg fjo Njmmjpofohftdiågu- cbme bvdi cfj Nfsdfeft/

251/111 Gbis{fvhf wpo WX voe Ebjnmfs l÷ooufo jo efo oåditufo esfj Kbisfo vnhfsýtufu xfsefo/ Ft hfiu vn bmm ejf Xbhfo- ejf fjofo {v ipifo Tujdlpyje.Bvttupà ibcfo- ebsvoufs kfof Gbis{fvhf- ejf obdi =b isfgµ#iuuqt;00xxx/xq/ef0bvup0ejftfmtlboebm.wpshfsjdiumjdif.boxbmutlptufo.xfsefo.fstfu{u.je337972668/iunm# ujumfµ##?efn Ejftfm.Tlboebm wpo WX tdipo fjo Tpguxbsf.Vqebuf cflpnnfo ibuufo/=0b?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben