Coronavirus

In Witten gibt es wieder regelmäßig Gottesdienste

Am Außenaltar des St. Josefshauses in Herbede sollen Ende Mai die ersten öffentlichen Gottesdienste der Pfarrei St. Peter und Paul gefeiert werden. Pfarrer Holger Schmitz (r.) und André Löckelt, Geschäftsführer des Katholischen Altenzentrums St. Josefshaus in Herbede, messen dafür die Fläche am Außenaltar an der Einrichtung ab.

Am Außenaltar des St. Josefshauses in Herbede sollen Ende Mai die ersten öffentlichen Gottesdienste der Pfarrei St. Peter und Paul gefeiert werden. Pfarrer Holger Schmitz (r.) und André Löckelt, Geschäftsführer des Katholischen Altenzentrums St. Josefshaus in Herbede, messen dafür die Fläche am Außenaltar an der Einrichtung ab.

Foto: Pfarrei St. Peter und Paul

Witten.  Ab dem 16. Mai finden in Witten wieder regelmäßig Gottesdienste statt. Die Besucher müssen sich jedoch an bestimmte Regeln halten.

Nach Lockerung der Corona-Schutzmaßnahmen feiern die katholischen Gemeinden in Witten ab dem 16. Mai wieder die ersten Gottesdienste. Die Kirchengemeinden haben ein entsprechendes Schutzkonzept mit Abstands- und Hygieneregeln erarbeitet. Ein Ordnungsdienst, der aus Gemeindemitgliedern besteht, empfängt die Gottesdienstbesucher am Kircheneingang und weist die entsprechenden Plätze zu. Besucher sollen daher etwa eine halbe Stunde vor dem Gottesdienst kommen. Wer an einem Sonntagsgottesdienst teilnehmen möchte, muss sich außerdem vorher beim zuständigen Pfarrbüro telefonisch anmelden. Damit können mögliche Infektionsketten nachgewiesen werden.

"Bitte Abstand halten" heißt es auch in der katholischen Kirchengemeinde St. Vinzenz von Paul, wenn dort ab dem 16. Mai wieder regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Es wird festgelegte Plätze geben und keinen Gesang. Auch der Ein- und Austritt in die Kirche wird unter Einhaltung des Mindestabstands erfolgen. Die Messe in der katholischen Kirchengemeinde St. Vinzenz von Paul am Samstag findet um 17 Uhr, die Messe am Sonntag um 10.30 Uhr statt. Da es nur eine begrenzte Kapazität gibt, wird um eine vorherige telefonische Anmeldung unter 02302 420417 gebeten.

Die Gottesdienste der Evangelischen Kirchengemeinde Rüdinghausen/Schnee starten am 17. Mai um 11.00 Uhr im Gemeindehaus Rüdinghausen. Da es nur im Gemeindehaus einen getrennten Aus- und Eingang gibt, wird die Kirchengemeinde bis auf Weiteres die Gottesdienste im Gemeindehaus feiern. Das Presbyterium hat für den Gemeindesaal eine Höchstzahl von rund 30 Personen festgelegt. Die Kirchengemeinde bittet daher um eine vorherige Anmeldung zum Gottesdienst unter der Mailadresse inforuedinghausen@kirche-hawi.de oder unter der Telefonnummer 0157 32062246. Eine Mund-Nasen-Maske sollte zum Gottesdienst mitgebracht werden.

Am Dienstag (26.5.) ab 9 Uhr findet der erste Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Herbede statt. Ab dem Pfingstwochenende gibt es am Außenaltar des St. Josefshauses in Herbede samstags eine Vorabendmesse ab 17 Uhr. Während der Gottesdienste können nur gekennzeichnete Plätze eingenommen werden. Familien und Paare haben die Möglichkeit, beieinander zu sitzen. Jeder Besucher muss eine Mund-Nasen-Maske tragen. Die Livestream-Gottesdienste am Sonntag ab 11.15 Uhr wird es weiterhin auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei St. Peter und Paul geben.

Mehr Nachrichten aus Witten lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben