Polizei

Jugendlichen rauben 15-Jährigen in Witten-Annen aus

Ein 15-Jähriger ist am Samstag in Witten-Annen überfallen worden.

Ein 15-Jähriger ist am Samstag in Witten-Annen überfallen worden.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Witten.  Nach dem Überfall auf einen 15-Jährigen am Samstag hofft die Polizei, die Täter bald ergreifen zu können: Sie sollen in Witten zur Schule gehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 15-Jähriger Wittener ist am Samstag (17. August) von zwei Jugendlichen an der Annenstraße ausgeraubt worden.

Die beiden Täter stoppten den Schüler um 19.45 Uhr auf seinem Fahrrad in Höhe der Fichtestraße und bauten sich bedrohlich vor ihm auf. Das Rad hielten sie fest und verlangten nach Geld. Die beiden Jugendlichen bekamen einen Geldschein ausgehändigt und flüchteten zu Fuß in Richtung Rüdinghauser Straße.

Täter gehen offenbar in Witten zur Schule

Einer der Räuber ist 180 cm groß und wirkt sportlich, ist aber stabil. Er ist etwa 16 Jahre alt, dunkelblond bis braunhaarig und trug eine weiße Jacke. Der zweite Räuber ist ungefähr 175 cm groß und nach Angaben des Raubopfers von südländischem Aussehen. Er hat dunklere Haut.

Eine Fahndung im Nahbereich verlief negativ, allerdings haben die Ermittlungen im Wittener Regionalkommissariat gerade erst begonnen. Die Chancen stünden aber nicht schlecht, dass die Ganoven bald ergriffen werden, so die Polizei. Die mutmaßlichen Räuber sollen nämlich in einer Wittener Schule regelmäßig am Unterricht teilnehmen.

Dennoch bittet das Wittener Kriminalkommissariat 33 unter der Rufnummer 0234/909-8305 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise von Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben