Polizei

Polizei suchte mit Großaufgebot nach einem dementen Wittener

Auch ein Polizeihubschrauber war in Witten bei der Suche nach dem vermissten Mann im Einsatz. Bommeraner hatten die lauten Hubschraubergeräusche Mittwochnacht gehört.

Auch ein Polizeihubschrauber war in Witten bei der Suche nach dem vermissten Mann im Einsatz. Bommeraner hatten die lauten Hubschraubergeräusche Mittwochnacht gehört.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance / dpa

Witten.  Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch nach einem Mann aus Bommern gesucht. Der Demente war von zuhause weggegangen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Großaufgebot hat die Polizei in der Nacht zu Mittwoch nach einem Bommeraner gesucht. Der demente Mann war von seiner Familie am Dienstagabend als verschwunden gemeldet worden. Die Polizei suchte von 21 Uhr abends an auch mit Hundeführern und einem Polizeihubschrauber nach dem Vermissten.

Die Suche war nachts gegen 2.45 Uhr beendet. Der demente Mann war auf der Ruhrstraße entdeckt worden. Polizeisprecher Volker Schütte zu unserer Redaktion: „Der Mann wurde zu seiner Familie zurückgebracht. Der ganze Einsatz war am Mittwochmorgen um 4 Uhr beendet.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben