Polizei

Überfall in Wittener Discounter: Kunde nimmt Verfolgung auf

Foto: Andreas Bartel / WAZ FotoPool

Witten.   Als die Kassiererin eines Discounters in Witten-Annen Geld wechseln wollte, griff ein Mann in die Kasse. Danach kam es zu einem Handgemenge.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Witten. Nach einem Überfall am Freitag (12.7.) auf einen Supermarkt in Annen ist es der Polizei gelungen, zwei Tatverdächtige festzunehmen. Ein Kunde wurde leicht verletzt. Tatort war der Discounter „Jawoll“ an der Stockumer Straße

Gegen 18.40 Uhr hatte der Tatverdächtige, ein vermeintlicher Kunde, laut Polizei in die Kasse gegriffen, als die Verkäuferin gerade Geld wechseln wollte. Reflexartig klemmte die Mitarbeiterin seine Hand in der Schublade ein. Dennoch riss der Mann mehrere Scheine heraus und rannte davon.

Verdächtige treten auf Verfolger ein

Ein Kunde (37) aus Witten nahm die Verfolgung auf und stellte den mutmaßlichen Täter auf dem Parkplatz. Ein zweiter Tatverdächtiger eilte hinzu und es kam zu einem Handgemenge. Nach Angaben der Ermittler schlugen und traten die beiden Männer auf ihren Verfolger ein, so dass der 37-Jährige schließlich zu Boden ging. Er wurde leicht verletzt.

Die Täter flüchteten mit einem Roller. Dank einer aufmerksamen Zeugin konnten die Beamten das Kennzeichen ermitteln und wenig später zwei Tatverdächtige (20 und 21), die beide aus Dortmund stammten, in Wetter festnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben