Elsoff.

38 Kilometer auf Spuren des Milans

Elsoff.  Nach mehr als vier Jahren oder 1514 Tagen der Planung und der Abstimmungen, des Einholens von Genehmigungen und der notwendigen Markierungsarbeiten soll er am Donnerstag, 1. Mai, eingeweiht werden – der knapp 38 Kilometer lange Rotmilan-Höhenweg.

Partnervereine

Dazu haben die fünf beteiligten Partnervereine der Interessengemeinschaft Rotmilan-Höhenweg (IG RMHW) – die Heimat- und Verkehrsvereine Alertshausen und Diedenshausen sowie der Verein zur Pflege der Dorfgemeinschaft Wunderthausen – in Alertshausen samt Dachsloch und Neuludwigseck (im Dachsloch), Christianseck (Grillhütte), Diedenshausen (Festhalle), Elsoff (Festhalle) und Wunderthausen (Skihütte Pastorenwiese) Einweihungsfeiern geplant. Das verbindende Element zwischen den einzelnen Stationen: Stafetten-Wanderungen.

Festprogramm

Ein Blick ins Festprogramm zeigt: Für Freizeitwanderer, Wandergruppen und Extremwanderer sind verschiedene Wettbewerbe geplant. Damit will die IG RMHW als Veranstalter allen Wanderbegeisterten, Jung und Alt, Gelegenheit bieten, den neuen Rundwanderweg kennenzulernen – und dem Rotmilan zu begegnen, der aus dem Winterquartier zurückgekehrt ist.

Den Startpunkt können die Teilnehmer frei wählen. Ab 8 Uhr geht’s los an den fünf Stationen rund ums Elsofftal. Bis 18 Uhr sollte auch der letzte Teilnehmer in den drei Wettbewerben am Ziel sein. Dem siegreichen Staffetten-Team winkt ein Wanderpokal.

Offiziell eröffnen werden den Rundwanderweg Vertreter aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft – in einer kleinen Feierstunde, die ab 10 Uhr in der Festhalle in Elsoff stattfindet.

Faltblatt

Zum Ereignis erscheint außerdem ein Faltblatt. Darin sind die beteiligten Ortschaften und der Verlaufs des Rotmilan-Höhenwegs beschrieben. Außerdem gibt’s Hinweise auf 20 Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe im Elsofftal und in der angrenzenden Umgebung mit Westfalen und Hessen – Kontaktdaten und ihre geografische Lage auf Wanderkarten inklusive.

Anmeldungen

Um stets auf dem Laufenden zu sein über die Fest-Vorbereitungen und die genauen Teilnahmebedingungen und um Anmeldeformulare der Wettbewerbe abzurufen, empfiehlt sich ein Besuch auf der Webseite der IG RMHW. Wichtig zu wissen: Anmeldeschluss für das Staffetten- und des Extrem-Wandern ist am kommenden Dienstag, 15. April.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben