Spendenaktion

Apfelbaum-Route verbindet Spielplätze in Erndtebrück

| Lesedauer: 2 Minuten
Die SPD unterstützt Apfelbaumroute. Der Familienweg soll in 2022 eröffnet werden.

Die SPD unterstützt Apfelbaumroute. Der Familienweg soll in 2022 eröffnet werden.

Foto: SPD

Die Initiative Plant for the Planet und der SGV Erndtebrück hatten das Projekt angestoßen und sind jetzt mit Spenden einen Schritt weiter.

Erndtebrück. Die Apfelbaumroute soll in Zukunft die Erndtebrücker Spielplätze thematisch verbinden und einen Anreiz für junge Familien bieten, die verschiedenen Spielplätze zu erkunden und kennenzulernen.

Die Initiative Plant for the Planet und der SGV Erndtebrück hatten das Projekt gemeinsam angestoßen und sind bereits einige Schritte gegangen. Über einen Wettbewerb wurde ein Logo für den Weg gefunden, Inhalte wurden erarbeitet und die Apfelbäume, die den Weg noch erlebbarer machen, wurden bereits auf den einzelnen Spielplätzen gepflanzt.

Suche nach Sponsoren

Für die weitere Umsetzung hatten sich die Initiatoren auf die Suche nach Sponsoren gemacht. Durch verschiedenste Aktivitäten konnte bereits eine gute Summe zusammengetragen werden, die sich nun noch einmal erfreulicherweise erhöht. Der SPD-Ortsverein unterstützt das Projekt mit einem Betrag von 800 Euro. „Wir unterstützten das Projekt gerne. Es profitieren letztlich unsere Familien vor Ort, weshalb es für uns selbstverständlich war uns zu beteiligen“, so SPD-Ortsvereinsvorsitzender Michael Rothenpieler.

Elsa Harnisch und Malin Grafmann von Plant for the Planet freuten sich über die finanzielle Beteiligung „Wir wollen etwas für Erndtebrück bewegen und dabei gemeinsam mit dem SGV auf die Themen Umwelt und Wandern aufmerksam machen. Schön, dass wir damit der Umsetzung einen weiteren Schritt näher kommen.“ Tim Sassmannshausen, Fraktionsvorsitzender der SPD, ergänzte „Genau diese Verbindung von Themen, die uns wichtig sind, finden wir sehr spannend. Familienfreundlichkeit, erlebbare Umweltbildung und Tourismus – es ist einfach ein rundes Konzept und lobenswertes ehrenamtliches Engagement.“

Spende übergeben

Die Spendenübergabe fand auf dem Spielplatz Breslauer Straße statt. Hier konnten bereits die Apfelbäume bestaunt werden, die im letzten Jahr als erster Projektschritt gepflanzt wurden. Die Mittel werden nun eingesetzt um entsprechende Informationstafeln zu gestalten, herzustellen und aufzustellen. Ebenso wird eine Wegeführung markiert werden. Abschließend waren sich alle einig: Gemeinsam lässt sich viel für Erndtebrück erreichen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben