Bad Laasphe. Nach einer sehr breiten Diskussion entschied der Rat einstimmig, den Ausbaustopp kommunaler Straßen nicht einfach nur fortzusetzen.

Es bleibt dabei. Mit Rücksicht auf die bestehende KAG-Regelung und die hohen Kosten für Anlieger setzt die Stadt Bad Laasphe ihr Straßenausbauprogramm für weitere zwölf Monate aus. Allerdings verständigte sich der Rat der Stadt in seiner zweiten Sitzung auf eine „Öffnungsklausel“ zu dieser Regelung.