Bad Laasphe. Straßenausbau: Das Moratorium soll voraussichtlich weiterlaufen. Aber was kommt danach? Bürger in Feudingen sorgen sich um ihre Existenz.

„Das treibt einen in die Obdachlosigkeit“, sagt ein Anwohner der Straße „am Köpfchen“ und „Im Kalterbach“ in Feudingen und schüttelt mit dem Kopf. Der Senior ist wütend und enttäuscht. 40.000 Euro für den Ausbau einer Straße, die an eines seiner Grundstücke grenzt. Auf einem Wiesenstück direkt an der Lahn hat der Feudinger ein kleines Häuschen. Mehrfach hat er mit Überschwemmungen zu kämpfen. Die Straße, die an dieses Wiesenstück grenzt, ist bereits saniert worden – nach KAG (kommunale Abgabengesetz). Nun könnten ihm weitere Kosten drohen.