Feuerwehreinsatz

Ausgelaufenes Öl entpuppt sich als Fehlalarm

Runter vom Sofa hieß es am Ostermontag für die Kameraden des Löschzuges Aue-Wingeshausen, als sie durch ihre Meldeempfänger zu einem Wassereinbruch in einem Industriebetrieb in Aue alarmiert wurden.

Foto: Heino Taube

Runter vom Sofa hieß es am Ostermontag für die Kameraden des Löschzuges Aue-Wingeshausen, als sie durch ihre Meldeempfänger zu einem Wassereinbruch in einem Industriebetrieb in Aue alarmiert wurden. Foto: Heino Taube

Wassereinbruch in einem Industriebetrieb in Aue hieß es in der Alarmmeldung am Ostermontag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einsatz statt Eiersuche hieß es am Ostermontag um 12.38 Uhr für die Kameraden des Löschzuges Aue-Wingeshausen, als sie zu einem Wassereinbruch in einem Industriebetrieb in Aue alarmiert wurden. Da laut Meldung das Wasser stark mit Öl kontaminiert war, rückten die Floriansjünger mit ihrer Gefahrgutausrüstung aus, um gegebenenfalls einen Umweltschaden zu verhindern. Vor Ort stellte sich dann raus, dass das verschmutzte Wasser nicht ausgetreten war und für die Feuerwehr kein weiterer Handlungsbedarf bestand. Die Arbeiten erledigte die benachbarte Entsorgungsfirma.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik