Martinszug

Bad Berleburg : Das ist der Ersatz für den Martinszug

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Tüten zum Sankt-Martinsfest liegen ab Donnerstag, 28. Oktober, an verschiedenen Stellen zur Abholung bereit

Die Tüten zum Sankt-Martinsfest liegen ab Donnerstag, 28. Oktober, an verschiedenen Stellen zur Abholung bereit

Foto: Stadtjugendpflege / WP

Bad Berleburg.  Alles für ein gelungenes Martins-Fest zuhause: Das können sich jetzt Kinder umsonst an verschiedenen Orten abholen. Auch die Tafel bekommt Tüten.

Der große Umzug mit Laternen und Fackeln gehört zum Herbst wie bunte Blätter und Nieselregen. Eigentlich. Wie so oft in diesem Jahr mischt sich hier jedoch die Corona-Pandemie ein. Daher haben sich die Verantwortlichen in Bad Berleburg frühzeitig dafür entschieden, keinen großen Umzug zu organisieren – zum Schutz der Kinder und Familien.

Aber die Botschaft von Sankt Martin ist ihnen wichtig, gerade in dieser Zeit. Daher gibt es nun ein alternatives Veranstaltungsformat: eine Tütenaktion. Solche Aktionen sind bereits durch die Jugendbus-Tüten etabliert, beliebt und die Verteilorte erprobt.

Es werden also ab Donnerstag, 28. Oktober, insgesamt 550 kostenlose Tüten für Kinder an folgenden Orten zur Abholung bereitstehen: Elsoff im Dorfladen „Insen Laare“, Berghausen im Dorfladen „Unser Laden“, Wingeshausen im Dorfladen, Wemlighausen im Fahrradhäuschen auf dem Schulhof der Grundschule, Bad Berleburg im Eingang des Bürgerbüros vor dem Fahrstuhl und an der Theke der Tourist-Info im Bürgerhaus am Marktplatz. Außerdem werden 50 Tüten an den Verein Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel übergeben.

Produkte aus fairem Handel in den Tüten

In einer Tüte befindet sich alles, was man für ein gelungenes Sankt-Martinsfest zu Hause oder im kleinen Rahmen braucht. Die Geschichte, ein Laternenrohling – mit einem Wittgensteiner Motiv entworfen von der heimischen Künstlerin Anke Althaus-Aderhold –, ein Rezept für Punsch, Tee und Schokolade aus fairem Handel, Lieder und natürlich der Stutenmann sind enthalten. Mit dem fairen Handel greift die Stadt Bad Berleburg den Kerngedanken von Sankt Martin auf, benachteiligten Menschen zu helfen.

Lesen Sie auch: Weihnachtsmarkt in Enrdtebrück und Martinszug in Bad Berleburg abgesagt

Daher befinden sich in der Tüte Produkte aus fairem Handel. Die fairen Produkte stammen aus dem Projekt kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Bad Berleburg, gefördert durch die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Dass diese Aktion möglich wurde, ist dem guten Netzwerk aus Jugendförderverein, Stadtjugendpflege, der Abteilung Regionalentwicklung der Stadt Bad Berleburg und den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus dem Jugendcafé zu verdanken, die fleißig mit angepackt haben. Die Tütenaktion zu Sankt Martin ist ein Bestandteil des Leader-Projektes „Alternative Veranstaltungsformate“ des Jugendfördervereins Bad Berleburg. Die Organisatoren bitten darum, pro Kind nur eine Tüte mitzunehmen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben