Kriminalität

Bad Berleburg: Drei Männer überfallen 17-Jährigen am Stöppel

| Lesedauer: 2 Minuten
Ein 17-Jähriger ist am Mittwochabend gegen 22 Uhr, 10. August 2022, von drei Männern überfallen worden. Der Tatort lag nahe der Hauptschule in der Herrmann-Böttger-Straße. Hier befindet sich unter anderem auc der Busbahnhof des Schulzentrums am Stöppel in Bad Berleburg

Ein 17-Jähriger ist am Mittwochabend gegen 22 Uhr, 10. August 2022, von drei Männern überfallen worden. Der Tatort lag nahe der Hauptschule in der Herrmann-Böttger-Straße. Hier befindet sich unter anderem auc der Busbahnhof des Schulzentrums am Stöppel in Bad Berleburg

Foto: Lars-Peter Dickel / WP

Bad Berleburg.  Mit einer sehr detaillierten Täterbeschreibung und auch zur Beute der drei Täte geht die Polizei jetzt an die Öffentlichkeit. Zeugen gesucht.

In Bad Berleburg ist bereits am Mittwoch ein 17-Jähriger überfallen, beraubt und verletzt worden. Das hat die Polizei am Freitagmorgen mitgeteilt. Sie veröffentlicht jetzt Details der Tat und sucht mögliche Zeugen des Überfalls, weil es noch eine große Zahl offener Fragen rund um das Tatgeschehen gibt. Beispielsweise sind die Gründe für den Überfall nicht geklärt. Neben guten Personenbeschreibungen kommt dabei auch der Verbleib einer Armani-Uhr und eines I-Phones ins Spiel.

Das ist passiert

Am Mittwochabend haben drei bislang unbekannte Täter in Bad Berleburg einen 17-Jährigen angegriffen und eine Uhr erbeutet. Gegen 22 Uhr sprach eine Personengruppe den jungen Mann im Bereich der Hauptschule in der Hermann-Böttger-Straße an. Die Täter gaben an, Probleme mit einem Pkw zu haben. Als sich der 17-Jährige den Unbekannten näherte, griffen sie ihn an.

Da ist die Beute

Sie entwendeten eine Uhr der Marke Armani, die nach Angaben der Polizei rund 300 Euro wert sein könnte. Außerdem verlor der junge Mann sein Mobiltelefon. Es soll ihm, als er vor den drei Tätern flüchtete, aus der Tasche gefallen sein, sagte das Opfer aus. Die Täter flüchteten anschließend mit einem Pkw der Marke Opel. Der junge Mann war später Zeugen begegnet, die die Polizei gerufen haben sollen. Die Polizei konnte dann das Unfallopfer ermitteln.

Lesen Sie auch:

Er habe aufgrund des Überfalls und der Verletzungen geschockt und aufgewühlt gewirkt, so ein Sprecher der Kreispolizeibehörde. Auf die Frage, warum er abends gegen 22 Uhr in der Hermann-Böttger-Straße am Stöppel unterwegs gewesen sei, berichtet der 17-Jährige, er habe sich am Schulzentrum zum Joggen verabredet.

Das sind die Täter

Die Kriminalpolizei in Bad Berleburg erhofft sich nun mehr Hinweise von möglichen Zeugen und kann dabei auf drei sehr detaillierte Beschreibungen der mutmaßlichen Täter zurückgreifen:

Person 1: ca. 25 Jahre alt, ca. 2 Meter groß, großflächiges Tattoo am linken Oberarm, Glatze. Er trug ein rotes Tanktop.

Person 2: ca. 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank, schwarzer Hoodie mit Kapuze, weiße Schuhe, Handschuhe

Person 3: ca. 20 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, braune lockige Haare mit blonden Strähnen, Drei-Tage-Bart an Kinn und Wangen, blauer Hoodie, graue Hose.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER