Bienen-AG

Bad Berleburg: Honig aus dem Gymnasium ist Gold wert

der Honig der Schüler bekam eine Auszeichnung

der Honig der Schüler bekam eine Auszeichnung

Foto: Getty / Getty Images/iStockphoto

Neben einer reichlichen Honig-Ernte können sich die Mitglieder der Bienen-AG des Johannes-Althusius-Gymnasiums über eine Prämierung freuen.

Bad Berleburg. Doppelte Freude bei den Mitgliedern der Bienen-AG des Johannes-Althusius-Gymnasiums Bad Berleburg: Zum einen haben die Schulbienen für eine reichliche Honigernte gesorgt und außerdem ist der Honig auch noch vom Landesverband prämiert worden. Mit voller Punktzahl im Bereich Honigqualität konnte er die Kategorie Gold erreichen.

Leichten Abzug gab es im Bereich Aufmachung. Es hatte sich das D.I.B.-Etikett gelöst. Das tut der Freude aber keinen Abbruch. Die Schulbienen-AG des JAG ist so kreativ, dass sie ohnehin nicht die offiziellen Etiketten und Gläser benutzt.

Eigene Etiketten entworfen

Bis Mittwoch und Donnerstag, 14. und 15. Dezember, werden nämlich eigene Etiketten entworfen und

verarbeitet. Auf der Weihnachtszeitreise gibt es handgeschöpfte Papiere und selbstgestaltete Etiketten für die verwendeten Neutralgläser. Diese einfachen Honiggläser werden das ganze Jahr über gesammelt und können gerne jederzeit abgegeben werden.

Eine gute Gelegenheit dazu bietet der Weihnachtsmarkt am Schloss, da dort die Bienen-AG an beiden Tagen einen Stand betreibt.

Dort gibt es auch selbstgegossene Kerzen aus reinem Bienenwachs oder Geschenk-Bastelsets für das eigene Kerzendrehen. Umsonst gibt es Spiele und Rätsel rund um die Biene.

Die Schüler freuen sich auf viele Kunden und wissensdurstige Besucher. Für weitere Informationen steht auch AG-Leiterin Juliane Berger zur Verfügung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben