Gesundheit

Bad Berleburg: Neue Chefärztin in Klinik Wittgenstein

| Lesedauer: 2 Minuten
Die Neue leitende Ärztin in der Klinik Wittgenstein: Dr. med. Julia Nonn.

Die Neue leitende Ärztin in der Klinik Wittgenstein: Dr. med. Julia Nonn.

Foto: Foto: Johanneswerk/Stephan Wemhöner

Bad Berleburg.  Dr. Julia Maria Nonn übernimmt die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie.

Eine erfreuliche Nachricht für die Klinik Wittgenstein des Ev. Johanneswerks in Bad Berleburg: Dr. med. Julia Maria Nonn, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, hat am 1. April die Leitung der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie sowie der Klinikambulanz übernommen.

Dr. Nonn war langjährig in der LVR-Klinik Bonn tätig und arbeitete zuletzt als Oberärztin an der Entwicklung moderner Behandlungskonzepte für psychisch erkrankte Menschen mit. Hier hat sie bereits Erfahrungen in der Umsetzung von offenen Behandlungskonzepten gesammelt, die sie nun in die Arbeit in der Klinik Wittgenstein federführend einbringen möchte. Zudem erwarb sie diverse psychiatrische und psychotherapeutische Zusatzqualifikationen und absolvierte ein berufsbegleitendes Studium mit dem Abschluss Master Of Health Business Administration (MHBA).

+++ Zukunft der Heilbäder entscheidet sich jetzt

+++ Einzige Augenärztin in Wittgnstein schließt ihre Praxis

Schwerpunkte ihrer Arbeit

Ihre klinischen Schwerpunkte liegen in der psychiatrischen und psychotherapeutischen Behandlung von Menschen mit Psychosen und Persönlichkeitsstörungen. Neben der umfassenden klinischen Tätigkeit im direkten Umgang mit Patientinnen und Patienten im Krankenhaus forciert Dr. Nonn die sektorenübergreifende Versorgung psychisch erkrankter Menschen und setzt sich nach dem Konzept der Trialogarbeit aktiv für die Zusammenarbeit mit Betroffenen, deren Angehörigen, ambulanten Behandlern und Versorgungssystemen außerhalb der Klinik ein.

+++ Gesundheitstipps fürs Homeoffice

+++ Akutklinik erlaubt mehr Patientenbesuche

Auftrag der Klinik bestätigt

Mit der Einstellung von Dr. Nonn als neue leitende Ärztin hat sich die Klinik Wittgenstein noch einen Schritt mehr in Richtung Zukunftssicherung bewegt: Die Beauftragung des Regierungsbezirkes Arnsberg zur Übernahme der psychiatrischen Pflichtversorgung für den Altkreis Wittgenstein und Einrichtung eines tagesklinischen Angebotes in Bad Berleburg sind Aufgaben, deren Umsetzung die Klinik Wittgenstein auch künftig nachhaltig beschäftigen werden.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Dr. Nonn. „Für die Umsetzung der zukünftigen Projekte und Aufgaben habe ich hier ein kompetentes, multiprofessionelles Team an meiner Seite“.

Der Ärztliche Direktor der Klinik Wittgenstein, Dr. med. Christian Holzapfel fand ebenfalls positive Worte über die neue leitende Ärztin: „Die Klinikleitung freut sich besonders, mit Dr. Nonn eine kompetente Fachärztin gewonnen zu haben, mit der gemeinsam diese Projekte entwickelt und umgesetzt werden können.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER