Gericht

Bad Berleburg: Polizei findet bei 35-Jährigem Marihuana

Weil bei dem Bad Berleburger Marihuana gefunden wurde, wurde gegen ihn Strafbefehl erlassen. Dagegen erhob der 35-Jährige jedoch Einspruch.

Weil bei dem Bad Berleburger Marihuana gefunden wurde, wurde gegen ihn Strafbefehl erlassen. Dagegen erhob der 35-Jährige jedoch Einspruch.

Foto: Uli Deck / picture alliance/dpa

Bad Berleburg.  Weil bei dem Bad Berleburger Marihuana gefunden wurde, wurde gegen ihn Strafbefehl erlassen. Dagegen erhob der 35-Jährige jedoch Einspruch.

Im April 2018 hatten Polizeibeamte 1,02 Gramm Marihuana in der Wohnung eines heute 35-jährigen Bad Berleburgers sichergestellt. Richter Torsten Hoffmann erließ deswegen im Januar dieses Jahres einen Strafbefehl gegen den Angeklagten.

Lesen Sie auch: Bad Berleburg: Drogensüchtiger fälscht Medikamenten-Rezepte

Das Urteil: eine Geldstrafe in Höhe von 300 Euro. Gegen das Urteil legte der 35-Jährige Einspruch ein. Somit hätte er am Dienstagmorgen auf der Anklagebank des Amtsgerichts Bad Berleburg Platz nehmen müssen. Doch weil der Beschuldigte nicht erschien, konnte auch nicht über das Strafmaß diskutiert werden. Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel beantragte deswegen die Verwerfung des Einspruchs, welcher Richter Hoffmann Folge leistete.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben