Spende

Bad Laasphe: Große Pläne für den Bürger Bus

| Lesedauer: 2 Minuten
Siegfried Theisen (stellv. GF BürgerBus), Christof Blecher (Geschäftsführer Otto Blecher GmbH), Rudi Homrighausen (Fahrer BürgerBus) und Günter Rothenpieler (1. Vorsitzender BürgerBus) bei der Spendenübergabe in Bad Laasphe. (von links nach rechts)

Siegfried Theisen (stellv. GF BürgerBus), Christof Blecher (Geschäftsführer Otto Blecher GmbH), Rudi Homrighausen (Fahrer BürgerBus) und Günter Rothenpieler (1. Vorsitzender BürgerBus) bei der Spendenübergabe in Bad Laasphe. (von links nach rechts)

Foto: Otto Blecher GmbH / WP

Bad Laasphe.  Eine großzügige Spende der Firma Otto Blecher ermöglicht dem Bürgerbus-Verein in Bad Laasphe jetzt eine ganz große Anschaffung.

Der Fenster- und Türenspezialist Otto Blecher GmbH aus Bad Laasphe unterstützt den Verein BürgerBus Bad Laasphe e. V. mit einer Spende von 3000 Euro bei der Anschaffung eines neuen Busses. Die regionale Spendenaktion vor Weihnachten hat bei Blecher mittlerweile Tradition.

Seit vielen Jahren wird ganz bewusst auf aufwendige Geschenke für die Kunden verzichtet, um so die unterschiedlichsten sozialen Projekte zu unterstützen. Dieses Jahr ist die Wahl auf dem BürgerBus in Bad Laasphe gefallen. „Der BürgerBus Bad Laasphe befördert seit 2001 mit ca. 20 ehrenamtlichen Fahrern und Fahrerinnen. Für 2023 steht die Ersatzbeschaffung eines Busses an. Aus grundsätzlichen, ökologischen und betriebswirtschaftlichen Erwägungen soll dies ein Elektrofahrzeug sein,“ sagt der Vereinsvorsitzende Günter Rothenpieler beim Termin im Hause Blecher.

Lesen Sie auch: Bad Laasphe: Große Veränderungen beim Bürgerbus ab 1. Juni

„Ein entsprechender Elektrobus mit der notwendigen Infrastruktur kostet ca. 160.000 Euro. Abzüglich der entsprechenden Förder- und Eigenmittel werden noch Spenden in Höhe von 30.000 Euro durch Sponsoring über Banken, Firmen, Stadt, Dienstleister und Einzelpersonen benötigt um die Beförderung der überwiegend älteren Fahrgäste zu gewährleisten. Der BürgerBus hat seit 2001 mehr als 188.000 Fahrgäste befördert und dabei eine Gesamtstrecke von 782.000 km zurückgelegt und sich so zum echten Erfolgsmodell entwickelt“.

„Der Anfrage vom Verein BürgerBus in Bad Laasphe sind wir gerne entgegengekommen“ sagt Geschäftsführer Christof Blecher bei der Spendenübergabe. „Wir unterstützen seit vielen Jahren zu Weihnachten die verschiedensten Projekte, um so auch den Menschen in der Region zu helfen“. Bei Blecher kann man bald auf ein erfolgreiches Jahr 2022 zurückblicken. Auch in wirtschaftlich ungewisser Zeit hat man weiter in den Standort Bad Laasphe investiert. „Wir haben die Produktionsfläche nahezu verdoppelt, in neue Maschinen und Fahrzeuge investiert und es konnten 8000 Quadratmeter Grundstücksfläche erworben werden“, so Christof Blecher. „Das Unternehmen ist mittlerweile auf mehr als 190 Mitarbeiter gewachsen und für die neuen Kapazitäten am Standort in Bad Laasphe werden weitere Mitarbeiter in Produktion, Logistik, Arbeitsvorbereitung und Verwaltung gesucht“.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein