Tourismus

Bad Laasphe: Mit der Luca-App ins Pilzmuseum

Lesedauer: 3 Minuten
Pilze und das Pilzmuseum in Bad Laasphe. Volker Walther (Leiter des Museums) hat rund 900 verschiedene Arten von Pilzen im Museum.

Pilze und das Pilzmuseum in Bad Laasphe. Volker Walther (Leiter des Museums) hat rund 900 verschiedene Arten von Pilzen im Museum.

Foto: NITSCHE, Thomas / WP

Bad Laasphe.  In Bad Laasphe stehen wieder Büchereien und touristische für einen Besuch Angebote zur Verfügung. Das sind die Voraussetzungen:

Monatelang war das Haus des Gastes in Bad Laasphes Mitte und die in ihm beheimateten Einrichtungen Touristinformation, Bücherei und Pilzkundemuseum aufgrund der Corona Pandemie für den Publikumsverkehr geschlossen. Ab kommendem Montag, 14. Juni, öffnen sich die Pforten wieder für die Besucher. Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste können sich ab diesem Zeitpunkt wieder frei im Haus bewegen – ein negativer Corona-Test ist nicht nötig.

+++ Residenzkino öffnet am 1. Juli wieder

+++ Diese Schulabschlussfeiern finden statt

Auch die Toiletten im Untergeschoss können wieder benutzt werden. Die Sitzgelegenheiten im Eingangsbereich stehen aus Infektionsschutzgründen jedoch noch nicht zur Verfügung. Zudem gelten im gesamten Haus – entsprechend der Verordnungen – eine Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

Touristikinformation

Die TKS bzw. die Touristinformation ist ab diesem Tag wieder zu ihren gewohnten Öffnungszeiten erreichbar: montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr. Eine vorherige Anmeldung oder ein Klingeln am Eingang ist nicht notwendig, die Türen sind während dieser Zeiten grundsätzlich geöffnet.

+++ Feudinger Freibad öffnet am 12. Juni

+++ Ins Freibad geht es jetzt ohne Test

Die Mitarbeiterinnen helfen am Infopoint gerne bei allen Fragen zu Tourismus und Freizeitgestaltung in der Lahnstadt. Zudem können hier Bad Laaspher Geschenkgutscheine, Souvenirs und Wanderkarten erworben und E-Bikes ausgeliehen werden.

Stadtbücherei

Die Bücherei im Haus des Gastes kann ebenfalls wieder spontan ohne Anmeldung oder Termin besucht werden. Auch das kontaktlose Ausleihen und Zurückbringen der Bücher entfällt bis auf weiteres – Interessierte können ab diesem Tag wieder selbst in den Regalen auf die Suche nach ihrem nächsten Lesestoff gehen. Büchereileiterin Michaela Lindauer empfängt die Gäste immer montags, dienstags und donnerstags von 14.30 bis 17.30 Uhr und mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr.

Bücherei Feudingen

Die Bücherei in Feudingen kann zudem ab dem 16. Juni immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 18 Uhr besucht werden. Lediglich Listen liegen an den Eingängen zur Bücherei aus. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich dort einzutragen, um die Kontaktnachverfolgung im Zweifelsfall gewährleisten zu können.

Pilzkundemuseum

Wer die einzigartige Sammlung im Pilzkundlichen Museum bestaunen möchte, der hat ab dem 16. Juni immer mittwochs bis freitags von 13.30 bis 17.30 Uhr und samstags von 12 bis 16 Uhr Gelegenheit dazu. Insgesamt warten über 900 verschiedene Pilzarten, die als gefriergetrocknete Exponate gezeigt werden. Die Besucher melden sich einfach nur kurz bei der Touristinfo im Erdgeschoss und erhalten dann Zutritt zum Museum. Eine vorherige Anmeldung bzw. Terminabsprache ist lediglich für Gruppen erforderlich.

+++ Yoga-Angebot unter freiem Himmel

Wer einen Besuch am Samstagnachmittag ins Auge fasst, der kann weiterhin die Klingel an der Haupteingangstür zum Haus des Gastes benutzen, da die Touristinfo samstagnachmittags nicht besetzt und die Tür deshalb geschlossen ist. Museumsleiter Volker Walther holt die Besucher dann persönlich am Haupteingang ab. Genau wie bei der Bücherei liegt am Eingang des Pilzmuseums eine Liste zur Kontaktnachverfolgung aus.

Besucherinnen und Besucher können sich für ihren Museumsaufenthalt aber auch ganz bequem über die LUCAApp registrieren. Die Anwendung fürs Smartphone ist kostenlos in allen gängigen AppStores verfügbar.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben