Tourismus

Bad Laasphe präsentiert neue Wandertafel am Wilhelmsplatz

Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann (links), Akteure der SGV-Abteilungen Bad Laasphe und Oberes Lahntal - Feudingen sowie mehrere Gastgeber für Übernachtungen im Stadtgebiet präsentieren gemeinsam mit der TKS Bad Laasphe die neu installierte Wandertafel.

Bad Laasphes Bürgermeister Dr. Torsten Spillmann (links), Akteure der SGV-Abteilungen Bad Laasphe und Oberes Lahntal - Feudingen sowie mehrere Gastgeber für Übernachtungen im Stadtgebiet präsentieren gemeinsam mit der TKS Bad Laasphe die neu installierte Wandertafel.

Foto: Eberhard Demtröder

Bad Laasphe.   Die große dreiteilige Info in der Kernstadt bietet nun eine gute Orientierung. Ferner neu: Wanderkarte Bad Laasphe und Gastgeberverzeichnis 2019

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Alles neu nicht nur für die Wanderer unter den Touristen, die nach Bad Laasphe kommen: Mit einer neuen, großen Wandertafel auf dem Wilhelmsplatz, der neu aufgelegten „Wanderkarte Bad Laasphe“ und dem neuen Gastgeberverzeichnis 2019 möchten die Tourismus, Kur und Stadtentwicklung Bad Laasphe GmbH (TKS), die Akteure der beiden SGV-Abteilungen Bad Laasphe sowie Oberes Lahntal Feudingen und nicht zuletzt das Bad Laaspher Gastgewerbe für mehr Service sorgen.

Dank an Gastgeber und den SGV

Sowohl die Gastgeber als auch die SGV-Mitglieder hätten maßgeblich dazu beigetragen, dass dieser neue Service nun überhaupt möglich sei, bedankt sich TKS-Geschäftsführerin Signe Friedreich ausdrücklich. Etwa bei den SGV-Wegewarten: „Die kennen ihre Wege.“ Sie seien Garanten dafür, dass alle ausgewiesenen Routen nun auch korrekt sowohl in der Wanderkarte als auch auf der zwei Meter hohen, dreiteiligen Wandertafel auftauchen.

Voll im Blick hat man hier nun als Betrachter ein Areal, das von den Quellen der Sieg und der Lahn im Westen bis zum hessischen Biedenkopf im Osten, von Arfeld im Norden bis zum Sohl im Süden des Bad Laaspher Stadtgebietes reicht, veranschaulicht Friedreich.

Die Routen der Themen-Spaziergänge wie etwa der Planetenlehrpfad, das Laaspher Bierwegelchen oder der Feudinger Rundgang finden sich auf der mittleren Tafel, die sogenannten Kurterrain-Wege, auch „Herzwege“ genannt, auf der linken. Letztere bietet auch eine gute Orientierung für Gäste, sich in der Kernstadt zurechtzufinden. Und die rechte Tafel listet unter der Überschrift „Na(h)türlich Bad Laasphe – Schlafen und Wohlfühlen“ alle Gastgeber des Premium-Class-Kneippheilbades Bad Laasphe auf. Eine Beleuchtung der dreiteiligen Tafel auf dem Wilhelmsplatz für die dunklen Stunden des Tages sei bereits vorbereitet und werde in Kürze zusätzlich installiert, kündigt Friedreich an.

Alte Schaukästen, neu genutzt

Zugleich wolle man die alten Schaukästen auf der Platzfläche weiter nutzen, so die TKS-Geschäftsführerin weiter. So werde die bisher für die Gastgeber genutzte Info-Tafel dem Kulturring Bad Laasphe für Aushänge zur Verfügung gestellt. Weitere kleinere Tafeln würden außerdem demontiert und an den SGV weitergegeben.

Ebenfalls nicht verloren gehen auf dem Areal die Sitzgelegenheiten – sie wanderten lediglich auf die andere Seite des Platzes, erläutert Friedreich.

Die druckfrische „Wanderkarte Bad Laasphe“, in der Optik an die der Wandertafel angepasst, ist ab sofort bei der Tourist-Info im Haus des Gastes, in der Buchhandlung Blöcher und beim Verlag „grünes herz“ zu haben – zum Preis von 3,95 Euro. Damit sei die neue Karte mit allen Wegen im Stadtgebiet auch noch günstiger als die bisher notwendigen beiden Karten für die Bereiche Bad Laasphe und Feudingen für je 3,50 Euro, unterstreicht Friedreich.

Und das Gastgeberverzeichnis Bad Laasphe 2019? Werde ab sofort samt Image-Prospekt Bad Laasphe an potenzielle Gäste der Stadt verschickt.

• Hier geht’s zu mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus Wittgenstein.

• Die Lokalredaktion Wittgenstein bei Facebook – jetzt mitdiskutieren!

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben