Vekehr

Bad Laasphe: Zustand der Lahnbrücke noch gefährlicher

Maximal zwölf 12 Tonnen - so sagt das Schild. Inzwischen darf die Brücke aber nur noch mit 3,5 Tonnen belastet werden.

Maximal zwölf 12 Tonnen - so sagt das Schild. Inzwischen darf die Brücke aber nur noch mit 3,5 Tonnen belastet werden.

Foto: Eberhard Demtröder

Bad Laasphe.  Die alte Stahlbrücke über die Lahn in der Bad Laaspher Brückenstraße ist in kurzer Zeit zum zweiten Mal in der Tragkraft heruntergestuft worden.

Das kommt überraschend aus dem Rathaus in Bad Laasphe: In einer am Dienstag, 14. Juni, von einem Ingenieurbüro durchgeführten Brückenprüfung der historischen Lahnbrücke in der Brückenstraße wurde ein ungenügender Zustand des Brückenbauwerks festgestellt.

Lesen Sie auch:

Die Standsicherheit und Verkehrssicherheit des Bauwerks sind erheblich beeinträchtigt. Als Maßnahme zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit ist daher eine weitere Tonnagebeschränkung von 7,5 Tonnen, die Anfang dieser Woche erfolgte, auf nunmehr 3,5 Tonnen umgehend erforderlich.

Die entsprechende Beschilderung wurde vorgenommen, so die Stadtverwaltung.

Die Ver- und Entsorgung für die Anwohner sowie die Erreichbarkeit für Feuerwehr und Rettungsdienst ist über die Lahnuferstraße sowie über die Straßen Oberer Buhlschlag und Unterer Buhlschlag sichergestellt.

Die Anwohner wurden entsprechend informiert.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben